Aktuelle Nachrichten

Sommertheater: eine Auswahl unserer Premieren von Juni bis August
Wir freuen uns über Sommer, Sonne (wenn sie sich zeigt) und Theater - hier...

Ur- und Erstaufführungen zum Spielzeitstart 2024/25
Die meisten Bühnen sind gerade in der Sommerpause, umso mehr fiebern wir...

Hans-Gratzer-Stipendium 2024/25 für Arad Dabiri
Arad Dabiri ist einer von fünf Stipendiat:innen des Hans-Gratzer-Stipendiums...

Wir trauern um Paul Mommertz
Paul Mommertz wurde 1930 in Aachen geboren und arbeitete als freier...

Stellenausschreibung: Assistenz Dramaturgie / Lektorat (w/m/d)
Felix Bloch Erben GmbH & Co. KG ist der älteste deutsche Bühnenverlag. Wir...

Rückblick: "Ich, Antigone" von Anna Gschnitzer am Staatstheater Mainz
Am 28. Juni war die Uraufführung von Anna Gschnitzers Auftragswerk Ich,...

Streaming "Königinnen" von Thomas Zaufke und Henry Mason / Landestheater Linz
Mit der Derniere am 23. Juni endete am Landestheater Linz die komplett...

Mit 3 Tony Awards ausgezeichnet: "Appropriate" von Branden Jacob-Jenkins
Am 16. Juni wurden in New York die Tony Awards 2024 verliehen. Appropriate...

Uraufführung: "Firnis" von Philipp Löhle
Am 7. Juni war die Uraufführung des Auftragswerks Firnis von Philipp Löhle am...

Neu: "Häuslfrau" von Amir Gudarzi
Neu im Programm: Häuslfrau (Das Feuer steckt im Feuer) von Amir Gudarzi....

DSE: Hadrien Raccahs "Die Einladung" an der Komödie Frankfurt
Am 16. Mai feierte Die Einladung von Hadrien Raccah deutschprachige...

Aufnahme von Thomas Zaufkes und Henry Masons "Die Königinnen" veröffentlicht
Im Februar 2024 wurde das Musical Die Königinnen von Thomas Zaufke und Henry...

Drei Gastspiele bei den Autor:innentheatertagen
Wir freuen uns über drei Gastspiele bei den diesjährigen...

Herzlich willkommen, Yasmina Reza!
"Yasmina Reza spießt die Klischees auf, die Tics, die Gewissheiten. Sie...

UA: "Die Liebe auf Erden" von Anja Hilling am Landestheater Altenburg
Am 25. Mai wird Die Liebe auf Erden von Anja Hilling am Theater Altenburg...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Kipling, Rudyard

Rudyard Kipling wurde 1865 in Bombay geboren und wuchs in Großbritannien auf. Im Alter von 17 Jahren kehrte er nach Indien zurück und begann als Journalist für anglo-indische Zeitungen zu arbeiten. Seine literarische Karriere begann 1886 mit Kurzgeschichten. Zu der Zeit, als die "Dschungelbücher" veröffentlicht wurden (1894/95) war er bereits einer der berühmtesten lebenden Schriftsteller Großbritanniens. Er erhielt 1907 im Alter von nur 42 Jahren den Nobelpreis für Literatur. Kipling starb 1936 in London.

 

Das Dschungelbuch

Musical nach Rudyard Kipling
Musik und Liedtexte von CocoRosie
Konzeption von Robert Wilson
Deutsche Textfassung von Janine Ortiz
5D, 6H
Orchesterbesetzung: Kl, Vl, B.Klar, Synth, Git
UA: 26.04.2019, Les Théâtres de la Ville de Luxembourg Luxembourg
DSE: 19.10.2019, Düsseldorfer Schauspielhaus Düsseldorf

In Robert Wilson und CocoRosies Dschungelbuch wird die Geschichte Moglis, der im Dschungel von Wölfen aufgezogen wird, von seinen Mentoren, dem Bären und dem Panther, die Gesetze des Dschungels erlernt und auf seinem Weg zum Erwachsenwerden zahlreiche Prüfungen bestehen muss, in Form eines Singspiels erzählt – Rudyard Kiplings Klassiker als Varieté mit mehr als einem Dutzend englischsprachiger Songs und Klangwelten von teilweise surrealer Anmutung.
Robert Wilson bezeichnete das als Familienstück konzipierte Werk als sein "Geschenk an die Kinder", ihm selbst ermöglichte die Produktion, die Welt einmal mehr mit den Augen eines Kindes zu sehen.
CocoRosies unsentimentale und humorvolle Musik bewegt sich zwischen softem Rock, Folklore, Zirkusmusik, Jazz und Anklängen an die Musik Kurt Weills.

"Robert Wilsons Dschungelbuch ist ein Spektakel voller Magie und eine sehr freie Interpretation und Fassung des Kultbuches von Rudyard Kipling. Zu den fantastischen Bildern hat das Indie-Pop-Duo CocoRosie surreale Klangwelten und Songs beigetragen."
WDR 5 Scala