19.02.2018

Aktuelle Nachrichten

Wiederentdeckt: "Der Flüchtling" von Fritz Hochwälder
Nahe einer schwer passierbaren Landesgrenze im Hochgebirge treffen drei...

Neu bei FBE: "Das Mädchen Wadjda" von Haifaa Al Mansour
Riad, Saudi-Arabien: Die zehnjährige Wadjda wünscht sich nichts sehnlicher...

DSE: "Lazarus" von David Bowie und Enda Walsh am Düsseldorfer Schauspielhaus
Am 3. Februar ist die deutschsprachige Erstaufführung des Musicals Lazarus...

"Grimm!" von Thomas Zaufke und Peter Lund am Theater Erfurt
Mit dem bösen Wolf hat schon so ziemlich jeder seine Erfahrungen gemacht. So...

Neu bei FBE: "Das Molekül" von William W. Murta
Mit biografischen Schlaglichtern erzählt William Ward Murta in seinem Musical...

Neu bei FBE: "Polnische Hochzeit" von Joseph Beer
19. Jahrhundert, Zeit des polnischen Aufstandes gegen die russische...

Neuübersetzung "High Society" am Landestheater Coburg
Wenn sich die High Society amüsiert und Hochzeit feiert, ist auch die...

Neu bei FBE: "Rabbit Hole" von David Lindsay-Abaire
Becca und Howie Corbett sind mit ihrem vierjährigen Sohn Danny eine...

"Die Nashörner" am Staatsschauspiel Dresden
Die Kritik an einem hinter dem Individualismus versteckten Zwang zu...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Ben HechtHecht, Ben

Ben Hecht wurde am 28. Februar 1894 in New York geboren und arbeitete in den zwanziger Jahren zunächst als Journalist für verschiedene Zeitungen in Chicago - immer auf der Suche nach der Extrablatt-Geschichte. Er konnte nicht nur glänzend berichten, sondern auch spannend erzählen.

Hecht schrieb neben zahlreichen Kurzgeschichten, Romanen und Theaterstücken auch viele Filmdrehbücher, darunter z.B. "Notorius" für Alfred Hitchcock. Er galt lange Zeit für Hollywood als der Drehbuchschreiber schlechthin, der für fast alle namhaften Regisseure Ideen, Plots und Dialoge lieferte, wodurch er gern auch "Shakespeare von Hollywood" genannt wurde. So war er auch einer der vielen Autoren, die an der Drehbuchfassung von "Vom Winde verweht" (Gone With the Wind) mitschrieben.

1928 schrieb Ben Hecht zusammen mit Charles McArthur das Theaterstück Reporter (The Front Page). Darin verarbeitete Hecht seine Erlebnisse und hielt der Presse gleichzeitig einen nicht eben schmeichelhaften Spiegel vor. Reporter gilt bis heute als eine der bissigsten und unverhohlensten Schilderungen des Sensationsjournalismus. Zusammen mit Charles MacArthur gründete Hecht Anfang der Dreißiger Jahre eine eigene Filmproduktionsgesellschaft. Reporter wurde bis heute dreimal verfilmt. In der bekanntesten und erfolgreichsten Version mit dem deutschen Titel "Extrablatt" spielten die Erzkomödianten Walter Matthau und Jack Lemmon die Hauptrollen.

Ben Hecht starb im Alter von 70 Jahren am 18. April 1964 in New York.

 

Letzte Nachricht
Ein Stück
In der Neufassung von Jacques Deval
Deutsch von Viola Recklies
3D, 15H, Nebendarsteller

Reporter
Ein Stück in drei Akten
Für die deutsche Bühne bearbeitet von Rudolph Lothar
5D, 18H