Aktuelle Nachrichten
Aktuelle Stücke

Schamparadies
von Sina Ahlers

Schleifpunkt
von Maria Ursprung

Halt mich auf
von Annika Henrich

Gigiwonder. Die Geschichte eines Beins
von Vera Schindler

Verbindungsfehler
von Julian Mahid Carly

Teile (hartes Brot)
von Anja Hilling

Bombe!
von Abdul Abbasi und Philipp Löhle

Gott Vater Einzeltäter
von Necati Öziri

Leben und Sterben in Wien
von Thomas Arzt

Im Umbruch
von Olivier Garofalo

Die toten Freunde (Dinosauriermonologe)
von Ariane Koch

Geld, Parzival
von Joël László

brand
von Volker Schmidt

Krasnojarsk
von Johan Harstad

Und das Wort war Gott
von Kit Redstone

Die zwei Päpste
von Anthony McCarten

Feuersturm
von David Paquet

Wie der Vater, so der Sohn
von Clément Michel

Noch einen Augenblick
von Fabrice Roger-Lacan

Wolf unter Wölfen (Oper)
von Søren Nils Eichberg , Hans Fallada und John von Düffel

Leonce und Lena (Oper)
von Erich Zeisl und Hugo von Königsgarten

Der Mann mit dem Lachen
von Frank Nimsgern , Tilmann von Blomberg , Alexander Kuchinka und Victor Hugo

Der Hauptmann von Köpenick
von Heiko Stang und Carl Zuckmayer

Wegklatschen. Applaus für Bonnie und Clyde
von Sergej Gößner

Paul*
von Eva Rottmann

Soko Pisa - Die DDR in 40 Minuten
von Jörg Menke-Peitzmeyer

NO PLANET B
von Nick Wood

Polly
von Fabrice Melquiot

Das Gewicht der Ameisen
von David Paquet

Und alles
von Gwendoline Soublin

Die gar schröckliche Geschichte vom Kleinen Dings
von Lena Ollmark und Magnus Båge

König Midas - ich! Oder: Wie werde ich klug?
von Katrin Lange

Jannik und der Sonnendieb
von Henry Mason

Mein Jimmy
von Werner Holzwarth

Sasja und das Reich jenseits des Meeres
von Frida Nilsson

Der Katze ist es ganz egal
von Franz Orghandl

Rot ist doch schön
von Lucia Zamolo

Neue Reisende
von Tine Høeg

Serpentinen
von Bov Bjerg

Hawaii
von Cihan Acar


Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Durringer, Xavier

Xavier Durringer wurde 1963 in Paris geboren, wo er auch lebt und als Dramatiker, Drehbuchautor und Filmregisseur arbeitet. Mit Stücken wie Ganze Tage, ganze Nächte, Schnitt ins Fleisch, Bal-Trap und Die Gelobte hat er sich auch weit über Frankreichs Grenzen hinaus einen Namen gemacht und gilt heute als einer der bekanntesten und erfolgreichsten zeitgenössischen Theaterautoren des Landes.

Seit 1989 leitet er die freie Theatergruppe "La Lézarde", für die er schreibt und inszeniert. Seine Stücke, die er oft in verlassenen Fabrikgeländen der "banlieues" von Paris aufführt, haben die Menschen in Trabantenstädten, die sich im Leben nicht mehr zurechtfinden, Liebe in den Cafés der Vorstädte und latente Gewalttätigkeit zum Thema.

"Argot" und "Verlan" gehören fest in den Wortschatz des Autors.


Filme

1993 "La nage indienne"
Spielfilm, 90 min. frankreichweite Ausstrahlung

1995 "Panier de crabes et lagoustines"
Film für die Ecole régionale d´acteurs de Cannes.

1996 "Le flic"
Kurzfilm, im Rahmen von "3000 contre le virus"

1997 "J´irai au paradis ... car l´enfer est ici"
Spielfilm, 115 min., frankreichweite Ausstrahlung, Festival AFI Los Angeles; Offizielle Auswahl bei folgenden Festivals: San Sebastian, Namur, London, Montreal, Court-Mayeur, Acapulco

1998 "Audit"
Videoclip zum gleichnamigen Song von Bertrand Lavilliers
"Debout"
Videoclip zum gleichnamigen Song von Johnny Hallyday

1999 "Les Vilains"
Fernsehfilm, 90 min, ausgezeichnet auf dem 1. Festival de la fiction des Saint-Tropez, 2000 ausgestrahlt auf Arte

2002 "Les Oreilles sur le dos"
Fernsehfilm nach dem Roman von Georges Arnaud, 2002 auf Arte ausgestrahlt

vergrösserte Ansicht zur Broschüre zu Durringer, Xavier

Xavier Durringer
Autorenbroschüre
Leben und Werk

 

Acting
Deutsch von Frank Weigand
2H, Nebendarsteller
DSE 05.06.2014, Theater "Die Komödianten", Kiel

Die Ausgegrenzten
Deutsch von Alain Jadot und Ulrike Frank
1D, 2H
UA 04.03.2005, Scène conventionnée de Terrasson, Terrasson
DSE 24.11.2007, Münchner Kammerspiele, München

Bal-Trap
Deutsch von Peter Theiler
2D, 2H, 1 Musiker
UA 1990, Théâtre le Guichet Montparnasse, Paris
DSE 06.10.1998, Westfälische Kammerspiele, Paderborn

Eine Mordswut im Hals
Deutsch von Frank Heibert
2D, 4H
UA 1991, Théâtre 13, Paris
DSE 15.01.2000, Mainfranken Theater, Würzburg

Ganze Tage, ganze Nächte
Deutsch von Alain Jadot und Andreas Jandl
3D, 4H
UA 1995, Théâtre, Saint-Yrieix-la-Perche
DSE 28.02.1997, Bahnhof Erlangen, Bahnsteig 1, Erlangen

Ganze Tage, ganze Nächte 2
Deutsch von Alain Jadot und Andreas Jandl
2D, 2H
UA 25.11.2001, Bayerische Theaterakademie, München

Ganze Tage, ganze Nächte 3
Deutsch von Frank Weigand
1D, 2H
frei zur DSE

Die Gelobte
Deutsch von Alain Jadot und Andreas Jandl
2D, 3H
UA 07.06.2001, La Coursive - Scène Nationale, La Rochelle
DSE 17.05.2003, Theater, Freiburg

Nacht über Kopf
Deutsch von Alain Jadot und Andreas Jandl
1D, 1H
UA 22.11.2000, Studio Théâtre/Comédie Française, Paris
DSE 24.09.2002, Theaterhaus, Stuttgart

Schnitt ins Fleisch
Eine ernste Komödie
Deutsch von Alain Jadot und Andreas Jandl
5D, 6H
UA 1990, Compagnie "La Lézarde", Paris
DSE 18.11.1998, Maxim Gorki Theater, Berlin

Über Männer
Deutsch von Alain Jadot und Andreas Jandl
1D, oder mehrere D
DSE 06.05.2005, Theater Virulent, Linz

Wellenreiter
Deutsch von Alain Jadot und Andreas Jandl
4D, 9H
UA 19.03.1999, Théâtre National de la Colline, Paris
DSE 14.04.2007, Theater der Stadt, Trier