Aktuelle Nachrichten

"Kopfkino" von Thomas Zaufke und Peter Lund gewinnt beim New York Independent Film Festival
Thomas Zaufke und Peter Lund haben mit ihrem Musicalfilm Kopfkino beim New...

Ariane Koch beim Hans-Gratzer-Stipendium 2020
Ab 9. Mai werden die Stückentwürfe der sechs Finalist*innen des...

Sina Ahlers und Johanna Kaptein beim Heidelberger Stückemarkt
Sina Ahlers und Johanna Kaptein sind mit ihren Stücken Schamparadies und...

"Autoren schlagen Alarm" (Der Tagesspiegel)
Der Tagesspiegel berichtete am 12. Mai über ein drängendes Problem im Zuge...

"Der Fiskus" von Felcia Zeller in Mülheim
Felicia Zellers Stück Der Fiskus wurde für den Mülheimer Dramatikerpreis...

Neu: "Gigiwonder. Die Geschichte eines Beins" von Vera Schindler
Die Arbeiten laufen gut und Gigis Augen werden schwer. Als er aufwacht, ist...

Neu: "Noch einen Augenblick" von Fabrice Roger-Lacan
Suzanne liebt ihren Mann wie eh und je, auch wenn der eifersüchtige Julien...

Neu: "Wie der Vater, so der Sohn" von Clément Michel
Was, wenn Vater und Sohn eines Morgens im Körper des anderen aufwachen?...

Neu: "Hawaii" von Cihan Acar
Es sind die heißesten Tage im Jahr, Hundstage, die, so glauben manche,...

Neu: "Wolf unter Wölfen" (Oper) von Søren Nils Eichberg und John von Düffel
"Es ist hungrige Zeit, Wolfszeit. Wer stark ist, lebe! Aber wer schwach ist,...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Das tapfere Schneiderlein

Ein Märchen-Musical (5 Bilder)
von Karlheinz Komm
Musik von Rudolf Mors
3D, 6H, 5 Tänzer, Mehrfachbesetzung erforderlich
Orchesterbesetzung: Fl, Klar, Hr, Trp, Schl I, II, Vl I, II, Va, Vc, Kb
UA: 28.11.1972, Bühnen der Stadt Bielefeld

In der Frühstückspause von Schneider Johann Jacob Stich erscheint Kantor Sebastian Knösel: Der Sonntagsfrack passt nicht mehr. Doch Schneider Stich hat eigene Probleme: das Pflaumenmus ist alle. Mit Marmeladenjule kommt nicht nur das Mus, sondern auch der neueste Tratsch vorbei: Der König will seine Tochter mit dem Mann verheiraten, der das Land von den drei Plagen befreit: zwei furchtbaren Riesen, ein gewaltiges Einhorn und ein schreckliches Wildschwein. Da ereilt den Schneider die eigene Plage: Fliegen stürzen sich auf das Mus. Mit einem Lappen erlegt er "Sieben auf einen Streich" und ist sich sicher: er kann auch Riesen, Einhorn und Wildschwein bezwingen. Entschlossen macht er sich auf den Weg ...

Das tapfere Schneiderlein verspricht Spannung und Spaß. Sämtliche Rollen sind humorvoll und liebenswert gestaltet - auch die furchtbaren "Plagen".

Die Aufführungsrechte für dieses Werk vertritt Felix Bloch Erben im Auftrag der Edition Meisel GmbH, Berlin.