Aktuelle Nachrichten

Berliner Theatertreffen 2021: "Einfach das Ende der Welt" von Jean-Luc Lagarce
Update: Das Berliner Theatertreffen zeigt am 13.5. einen Live-Stream aus dem...

Heidelberger Stückemarkt: Publikumspreis für "Einfache Leute"
Wir gratulieren Anna Gschnitzer, die mit Einfache Leute den Publikumspreis...

Förderpreis für "Wolkenrotz" von Vera Schindler
Wolkenrotz von Vera Schindler hat den Förderpreis des Berliner...

Schweizer Theatertreffen: "verdeckt" von Ariane Koch
Wir freuen uns über die Einladung von Ariane Kochs verdeckt zum Schweizer...

„Der unversöhnliche Philantrop“ (taz) – Erich Fried zum 100.
Am 6. Mai 1921 wurde Erich Fried in Wien geboren. Mit 17 floh er vor den...

Neu: "Glare" Kammeroper von Søren Nils Eichberg und Hannah Dübgen
Der Futurologe Michael enthüllt seinem besten Freund Alex, dass seine neue...

"Vater" von Florian Zeller gewinnt zwei Oscars
Florian Zellers Film Vater nach seinem gleichnamigen Theaterstück wurde mit...

Neu: "Stimmen im Kopf" Musical von Wolfgang Böhmer und Peter Lund
Nadine ist auf der Geschlossenen. Begleitet wird Nadine von Daniel. Daniel...

Neue Stoffrechte: Iris Hanikas "Echos Kammern"
Alles beginnt mit zehn Wochen in New York, wovon Sophonisbe, eine wackere...

Jetzt lieferbar per Post: "Poesie einer verlorenen Normalität"
Krasnojarsk von Johan Harstad wurde vom Schauspielhaus Graz als Virtual...

Dramatiker:innen-Fonds am Berliner Ensemble
Im Rahmen eines kurzfristig ins Leben gerufenen Dramatiker:innen-Fonds hat...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Heinz Rudolf KunzeKunze, Heinz Rudolf

Heinz Rudolf Kunze, 1959 geboren, gehört zu den bekanntesten deutschsprachigen Rockmusikern. Mit "Dein ist mein ganzes Herz" landete er in den achtziger Jahren seinen ersten Top-Ten Hit. Es folgten Charterfolge wie "Mit Leib und Seele" und "Alles was sie will" sowie die Verleihung namhafter Schallplattenpreise.

In den neunziger Jahren beginnt Heinz Rudolf Kunze neben der Produktion von Erfolgsalben wie "Brille" (1991) und "Macht Musik" (1994) mit seiner Arbeit als Musicalübersetzer. So überträgt er "Les Misérables", "Miss Saigon" und "Rent" ins Deutsche. 1998 erhält er mit dem "Image" den höchsten Preis der deutschen Musical-Industrie für seine Übersetzung des Lloyd Webber-Stücks "Joseph".

Mit Gitarristen, Komponisten und Produzenten Heiner Lürig verbindet Heinz Rudolf Kunze u. a. auch im Musiktheaterbereich bereits eine langjährige künstlerische Zusammenarbeit. 2003 feierte ihr Musical Ein Sommernachtstraum seine Uraufführung in den Herrenhäuser Gärten, Hannover. Ein freches und zugleich sinnliches Musiktheaterstück mit eingängigen Songs. Im Jahr 2007 erlebte auch Kleider machen Liebe oder: Was ihr wollt an der bewährten Spielstätte seine Uraufführung. Das dritte, gemeinsame Shakespeare-Musical Der Sturm gelangte im Juli 2011 im Gartentheater in den Herrenhäuser Gärten in Hannover erstmals zur Aufführung.


Weitere Informationen zu Heinz Rudolf Kunze

 

Ein Sommernachtstraum (Musical)
Ein Musical nach William Shakespeare
Neufassung und Songtexte von Heinz Rudolf Kunze
Musik von Heiner Lürig
4D, 7H, Nebendarsteller
Orchesterbesetzung: Kl (auch Keyb), Fl (auch Perc & Keyb), Git I, II, E.B, Schl

Kleider machen Liebe oder: Was ihr wollt
Ein Musical nach William Shakespeare
Neufassung und Songtexte von Heinz Rudolf Kunze
Musik von Heiner Lürig
3D, 8H, Nebendarsteller
Orchesterbesetzung: Kl, Keyb, Vc, Git I, II, B, Dr

Der Sturm
Ein Musical nach William Shakespeare
Neufassung und Songtexte von Heinz Rudolf Kunze
Musik von Heiner Lürig
3D, 10H, Nebendarsteller
Orchesterbesetzung: Kl (auch Keyb I), Git (auch Keyb II), Fl (auch Keyb III), Va, Vc, B, Schl (auch Perc)