Aktuelle Nachrichten

UA: "Anfang und Ende des Anthropozäns"
Am 19. November war die Uraufführung von Philipp Löhles neuem Stück Anfang...

Neu: "Tierversuch" von Sokola//Spreter
Im Dienst der Wissenschaft leckt sich Marcel durch die Straßen der Stadt....

"Come Back" von Stefanie Gerhold
"Sie sind wieder in Europa, Herr Abraham, in Deutschland. Wir haben Sie aus...

Ausgezeichnet: NESTROY 2021 für "Krasnojarsk" und "Einfach das Ende der Welt"
Bei der Verleihung der NESTROY-Theaterpreise 2021 wurden u. a. die DSE von...

Neu: "Ein Fest für Emily" von Peter Buchholz
Clara, Isabell, Julie und Emily sind seit zwanzig Jahren beste Freundinnen....

UA: "Siri und die Eismeerpiraten" am LTT
Am 4. Dezember feiert Siri und die Eismeerpiraten von Frida Nilsson seine...

Neu: Charivari 2021
Charivari 2021: Unser aktuelles Verlagsprogramm für die Spielzeit 2021/22...

Ausgezeichnet: BR-Operettenfrosch 21/22 für "Clivia" von Nico Dostal an der Oper Graz
Die Neuproduktion von Nico Dostals Operette Clivia der Oper Graz wurde mit...

Martina Clavadetscher gewinnt Schweizer Buchpreis
Für ihren Roman Die Erfindung des Ungehorsams wurde Martina Clavadetscher am...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Jo NesbøNesbø, Jo
Foto: Niklas R. Lello 

Jo Nesbø, 1960 geboren, wollte eigentlich Profi-Fußballer werden, bis ihm beide Kreuzbänder rissen. "Der Gedanke, das Schreiben zum Beruf zu machen, lag genauso fern wie gegen Kamerun im Sturm zu spielen." Es folgen Militärdienst und Studium an der Handelshochschule in Bergen, Ausflüchte in die Musik und - dann doch - das Schreiben. Trotz Plattenvertrag mit seiner, in Norwegen damals populärsten Band "Di derre", arbeitet er weiter als Broker, bis er als Krimiautor entdeckt wird. Bereits sein Debütroman "Der Fledermausmann" wird zum besten skandinavischen Krimi des Jahres gekürt. Inzwischen ist Jo Nesbø der erfolgreichste Autor Norwegens und in über 20 Ländern mit seinen Büchern vertreten.

2007 erschien in Norwegen sein erstes Kinderbuch: Doktor Proktor. "Es fing damit an, dass meine Tochter mich wie immer darum gebeten hatte, während des Essens eine Geschichte zu erzählen. Also erfand ich Bulle – einen kleinen, rothaarigen Zehnjährigen mit Elvis-Tolle und dem Humor eines Gebrauchtwagenhändlers; seiner Nachbarin und beste Freundin Lise; zwei dicke unangenehme Zwillinge mit einem Hummer-fahrenden Vater; und einen halbverrückten Professor, der durch Zufall das wirksamste Pupspulver der Welt erfunden hatte." Inzwischen liegen vier Bände von Doktor Proktor vor, die im Arena Verlag erschienen sind.

(Zitate aus Jo Nesbøs Autorenvita mit freundlicher Genehmigung von Ullstein Verlag)



Nominierungen/Preise (Auswahl)

2010 Norwegischer Kritikerpreis für Doktor Proktor verhindert den Weltuntergang. Oder auch nicht ...
2008 Nominierung für den Ark's Children's Book Award für Doktor Proktors Zeitbadewanne
2007 Nominierung für den Ark's Children's Book Award für Doktor Proktors Pupspulver
2000 Norwegischer Buchhändlerpreis für den Krimi "Rotkehlchen"
1997 Riverton Preis für den Krimi "Fledermausmann"

 

Doktor Proktor im Goldrausch
Kinderbuch von Jo Nesbø
Mit Illustrationen von Per Dybvig
Deutsch von Maike Dörries und Günther Frauenlob

Doktor Proktor verhindert den Weltuntergang. Oder auch nicht ...
Kinderbuch von Jo Nesbø
Mit Illustrationen von Per Dybvig
Deutsch von Maike Dörries und Günther Frauenlob

Doktor Proktors Pupspulver
Kinderbuch von Jo Nesbø
Mit Illustrationen von Per Dybvig
Deutsch von Hinrich Schmidt-Henkel

Doktor Proktors Pupspulver
Bühnenstück von Morten Joachim
nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Jo Nesbø
Deutsch von Hinrich Schmidt-Henkel
1D, 5H, Mehrfachbesetzung
UA 19.09.2013, Riksteatret, Oslo
frei zur DSE

Doktor Proktors Zeitbadewanne
Kinderbuch von Jo Nesbø
Mit Illustrationen von Per Dybvig
Deutsch von Hinrich Schmidt-Henkel