Aktuelle Nachrichten

Jugendtheaterpreis Baden-Wrttemberg 2024
Der mit 15.000 Euro dotierte Jugendtheaterpreis des Ministeriums fr...

Nominiert fr den Heidelberger Stckemarkt 2024: Arad Dabiri mit "DRUCK!"
Arad Dabiri ist mit seinem Stck DRUCK! fr den Autor:innenpreis des...

Junges Theater: Monologe fr die Bhne und das Klassenzimmer
Im Mrz stellen wir Monologe vor, die sich thematisch und formal sowohl fr...

Oscar-Nominierung fr "Das Lehrerzimmer" von Ilker atak und Johannes Duncker
Am 10. Mrz 2024 werden zum 96. die Academy Awards verliehen. Das...

"Buddeln" von Clara Leinemann gewinnt Kinder- und Jugenddramatiker:innen Preis
Am 25.02.2024 wurden in Duisburg im Rahmen des Festivals "Kaas & Kappes" die...

"Wonderwomb" von Amir Gudarzi beim Festival Shakespeare is dead
Am 15.2. wurde Wonderwomb von Amir Gudarzi in niederlndischer bersetzung...

UA: "Die Kniginnen" am Landestheater Linz
Am 10.02.2024 feierte Die Kniginnen von Thomas Zaufke (Musik) und Henry...

Die Mumins - Hrspiel-Serie startet am 08. Februar
Ab 08.02.2024 ist die neue WDR Hrspiel-Serie "Die Mumins" nach dem...

Junges Theater: Entdeckungen fr Erstauffhrungen
Im Februar haben wir Stcke junger Dramatiker:innen zusammengestellt, die...

Schauspiel: Urauffhrungen junger Autor:innen im Januar und Februar
Wir freuen uns ber eine ganze Reihe an Urauffhrungen junger Dramatik in...

UA: Musical "Siddhartha" am Stadttheater Minden
Am 20.02.2024 wird das Musical Siddhartha am Stadttheater Minden (Produktion:...

Rckblick: UA "Das unschuldige Werk" von Thomas Arzt in Linz
Am 27.01.2024 wurde Das unschuldige Werk von Thomas Arzt am Landestheater...

Premiere von Agatha Christie's "Mord im Orientexpress" am Luzerner Theater
Heute, am 31.01.2024, findet die Premiere von Mord im Orientexpress nach...

Rckblick: UA "ber die Notwendigkeit, dass ein See verschwindet" von Anna Neata in Linz
Am 26.01. wurde ber die Notwendigkeit, dass ein See verschwindet von Anna...

Rieke Skow beim Theatertreffen 2024
Mit ihrer Inszenierung von Werner Schwabs "bergewicht unwichtig: unform" ist...

Luk Perceval inszeniert Hans Falladas "Wolf unter Wlfen" in Hamburg
Am 18. Januar 2024 hatte Wolf unter Wlfen in der Fassung von Christina...

UA: "Princess" am Grips Theater, Berlin
"Trnen flieen ber meine Wangen. Mit aller Kraft versuche ich dagegen...

"Einszweiundzwanzig vor dem Ende" - der neue Delaporte am St. Pauli Theater
Am 21. Januar hatte Matthieu Delaporte neuestes Stck, die 3-Personen-Komdie...

Rckblick: "Hello, Dolly!" am Musiktheater im Revier
Am 13.01.24 feierte Hello, Dolly! von Jerry Herman Premiere am Musiktheater...

In eigener Sache: Felix Bloch Erben Schauspielagentur
Nach ber 20 Jahren als Agentin fr Schauspielerinnen und Schauspieler, davon...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Arthur AdamovAdamov, Arthur
Archiv 

Arthur Adamov (* 23. August 1908; † 15. Mrz 1970) war ein franzsischer bersetzer, Schriftsteller und Dramatiker russischer Herkunft. Er gilt neben Eugne Ionesco, Samuel Beckett und Georges Schehad als einer der wichtigsten Autoren des Absurden Theaters.

1914 verlie seine Familie Russland um sich schlielich 1924 in Paris niederzulassen. Adamovs Nhe zum Marxismus und sein Engagement whrend des Spanischen Brgerkrieges auf republikanischer Seite fhrten 1941 zu einer knapp einjhrigen Inhaftierung in einem Konzentrationslager bei Argels-sur-Mer. Nach dem Zweiten Weltkrieg schrieb er Dramen und bersetzte Werke u. a. von Maxim Gorki, Anton Tschechow und Georg Bchner. Whrend sich Adamovs Frhwerk mit der Sinnlosigkeit und Gleichfrmigkeit der menschlichen Existenz beschftigt, geht die Entwicklung Ende der 1950er Jahre immer strker in Richtung der gesellschaftskritischen Dramen Bertolt Brechts.

 

Alle gegen alle Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Schauspiel von Arthur Adamov
Deutsch von Elmar Tophoven
4D, 12H
UA 14.04.1953, Thtre de l'uvre, Paris
DSE 20.11.1953, Theater, Pforzheim

Der Appell Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Deutsch von Erica de Bary
3D, 10H
UA 11.11.1950, Thtre des Noctambules, Paris

Frhling 1871 Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Schauspiel von Arthur Adamov
Deutsch von Tilly Bergner
6D, 16H
UA 1961, Thtre Grard Philipe, Saint-Denis

Invasion Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Deutsch von Erica de Bary
4D, 3H
UA 14.11.1950, La Comdie et Studio des Champs-Elyses, Paris
DSE 29.02.1952, Theater, Pforzheim

Off Limits Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Schauspiel von Arthur Adamov
Deutsch von Wolfgang Kirchner
9D, 13H
UA 18.01.1969, Thtre de la Commune, Aubervilliers
DSE 30.09.1972, Dsseldorfer Schauspielhaus, Dsseldorf

Paolo Paoli Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Deutsch von Pierre Aron
3D, 4H
UA 17.05.1957, Thtre de la Cit, Lyon
DSE 14.02.1959, Landestheater, Hannover

Ping Pong Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Deutsch von Elmar Tophoven
2D, 5H
UA 27.02.1955, Thtre des Noctambules, Paris
DSE 05.12.1955, Schlosspark Theater, Berlin

Profesor Taranne Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Einakter von Arthur Adamov
Deutsch von Manfred Fusten
3D, 8H
UA 18.03.1953, Thtre de la Comdie, Lyon
DSE 07.05.1960, Theater am Goetheplatz, Kassel

Das Rendezvous Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Schauspiel von Arthur Adamov
Deutsch von Erica de Bary
4D, 8H
UA 05.06.1952, Thtre Lancry, Paris
DSE 15.03.1958, Schlosstheater, Celle

Die Reste Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Schauspiel von Arthur Adamov
Deutsch von Pierre Aron
1D, 12H
UA 31.05.1963, University Theatre , London
DSE 15.09.1965, Schauspiel, Leipzig

Die toten Seelen Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Deutsch von Elmar Tophoven
9D, 18H
UA 21.11.1959, Staatstheater, Stuttgart

Das Wiederfinden Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Einakter von Arthur Adamov
Deutsch von Peter Stein
2D, 1H
UA 1953, Thtre de la Tempte, Paris
DSE 05.05.1962, Bhnen der Stadt, Bielefeld

Wir sind wie wir waren Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Einakter von Arthur Adamov
Deutsch von Jacqueline Seelmann-Eggebert und Ulrich Seelmann-Eggebert
2D, 1H
UA May 1954, Thtre de l'uvre, Paris
DSE 01.10.1957, Tribne, Berlin