24.05.8179

Anmeldung
Bestellung
Kataloge
Amateurtheater

Auf unserer Internetseite können Sie sich über zahlreiche unserer Werke detailliert informieren.

Kurze Stückzusammenfassungen informieren Sie über den Inhalt der jeweiligen Werke. Hier finden Sie auch Besetzungsangaben und weitere Informationen zu den Autoren der Stücke.

Über die Detailsuche können Sie zudem komfortabel nach Besetzungen oder speziellen Stückgattungen suchen.

Weitere Informationen haben wir in unserem Hilfe-Bereich für Sie zusammengestellt. Gern beraten wir Sie auch persönlich telefonisch unter 030/313 90 28 oder per E-Mail unter info@felix-bloch-erben.de.

Wenn Sie ein Theaterstück aus unserem Programm aufführen möchten, können Sie hier einen Fragebogen herunterladen, den Sie uns bitte ausgefüllt zurücksenden. Dieser Fragebogen dient als Grundlage für die Berechnung der Tantiemen, die pro Vorstellung fällig werden. Nach Rücksendung des Fragebogens erhalten Sie von uns einen Aufführungsvertrag über das entsprechende Werk.

Datenschutz

Rückblick: "Wann, wenn nicht jetzt?" von Olivier Garofalo am Wolfgang Borchert Theater

© Tanja Weidner / Wolfgang Borchert Theater

 

Am 9.3. war die Uraufführung von Wann, wenn nicht jetzt? am Wolfgang Borchert Theater Münster in der Regie von Tanja Weidner. Olivier Garofalo schrieb das Auftragswerk anlässlich des 375-jährigen Jubiläums des Westfälischen Friedens, "maßgeschneidert für das Gedenkjahr" (Westfälische Nachrichten).

"Es ist richtig gut geworden, das Auftragswerk Wann, wenn nicht jetzt? zum Westfälischen Frieden, erschreckend realistisch." (WDR Lokalzeit Münsterland)

"Das multimediale Stück von Olivier Garofalo darf als ebenso anspruchsvolles wie aufrüttelndes Auftragswerk über Krieg und Frieden seine Bühnenkarriere antreten." (Westfälische Nachrichten)

"So geht politisches Theater!" (Westfalium)

"Wir sehen Mechanismen der Macht, Gier und Kalkül. Aber auch Privates, Intimes und Persönliches (...). Politik bekommt ein Gesicht." (WDR 5)

21.03.2023

Stücke zu dieser Nachricht:
Wann, wenn nicht jetzt?

Autoren zu dieser Nachricht:
Garofalo, Olivier