Aktuelle Nachrichten

"Dear World" von Jerry Herman am Theater Bielefeld
Am 1. Oktober ist am Theater Bielefeld zum ersten Mal Jerry Hermans Musical...

Aktuelle Stücke fürs Junge Theater: Haltung zeigen
Das derzeitige Weltgeschehen könnte wirklich dazu verleiten, sich die Decke...

Aktuelle Stücke fürs Schauspiel: Ressourcen
Rohstoffe, Energieträger und das, was übrig bleibt: Die Versorgung mit...

ÖE: "lauwarm" von Sergej Gößner am Theater Praesent
Am 8. Oktober ist die österreichische Erstaufführung von lauwarm von Sergej...

UA: "Heidelberg 72ff." von Philipp Löhle am Theater Heidelberg
Am 7. Oktober ist die Uraufführung von Philipp Löhles Stück Heidelberg 72ff....

SEA: "Wer ist Walter" von Ariane Koch am Theater Winkelwiese Zürich
Am 24. September hat Wer ist Walter von Ariane Koch Schweizer Erstaufführung...

Christian-Dietrich-Grabbe-Preis 2022 für Amir Gudarzi
Amir Gudarzi wird für sein Stück Quälbarer Leib - ein Körpergesang mit dem...

Wiederentdeckt: "Das Halsband" von John Vanbrugh am Renaissance-Theater Berlin
Am 9. Oktober hat Das Halsband von John Vanbrugh am Renaissance-Theater...

Nominierung Förderpreis Christian-Dietrich-Grabbe-Preis 2022 für Johanna Kaptein
Johanna Kaptein wird für ihr Stück Karla sagt für den erstmals...

Nominierungen Deutscher Musical Theater Preis 2022
Wir freuen uns über die zahlreichen Nominierungen zum Deutschen Musical...

Premiere: "nachtschattengewächse" von Johannes Hoffmann am Burgtheater
Am 24. September feiert nachtschattengewächse von Johannes Hoffmann am...

UA: "Vakuum" von Maria Ursprung am Deutschen Theater Berlin
Am 21. September hat Maria Ursprungs Klassenzimmerstück Vakuum Uraufführung...

Lion Feuchtwanger am Berliner Ensemble: "Exil"
Am 10. September hat Lion Feuchtwangers Exil in der Bearbeitung von Luk...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Vanbrugh, John

Sir John Vanbrugh (1664 – 1726) war ein englischer Barock-Architekt und Dramatiker. Sein bekanntestes Bauwerk ist Blenheim Palace. Seine beiden bekanntesten Komödien sind „Der Rückfall“ (1696) und „Die provozierte Ehefrau“ (1697).

Vanbrughs Theaterstücke zählen zum Genre der ‚comedy of manners‘ – Komödien, die von gebildeten Autoren für und über ihre eigene Gesellschaftsklasse geschrieben wurden und in denen das Verhalten und die Umgangsformen dieser Schicht dargestellt bzw. satirisch überzeichnet werden. Dieses Genre war historisch immer zu Zeiten besonders populär, die geprägt waren von materiellem Wohlstand und einem freiheitlichen Moralverständnis. William Congreve und Molière sind historische ‘comedy of manners’-Autoren, Oscar Wilde steht ebenfalls in dieser Tradition.

 

Das Halsband

(The City Wives' Confederacy)
Komödie von John Vanbrugh
Deutsch von Richard Flatter
5D, 6H

Clarissa und Arabella sind verheiratet mit zwei neureichen Kredithaien, die viel arbeiten, großes Interesse an Geld und wenig Interesse an Ehefrauen haben – zumindest an ihren eigenen. Als die beiden mit Hilfe ihrer Dienstbotinnen feststellen, dass jeweils die Männer der anderen versuchen, sie als Geliebte zu gewinnen, schmieden sie ein gemeinsames Bündnis gegen die Männer. Auch ihr Ziel ist es dabei, finanziell möglichst gut wegzukommen. Denn beide Frauen sind Golddigger, spielen gern Karten, putzen sich raus und stehen bei der Damenausstatterin Mrs. Doggit tief in der Kreide. So tief, dass Clarissa ihr Diamanthalsband als verloren erklären muss…

Vanbrugh nimmt in seiner historischen "Comedy of Manners" auf überraschend zeitlose Weise die Highsociety samt Klassendünkel und Geldgier schonungslos und sehr unterhaltsam aufs Korn. Hier ist jeder und jede sich selbst am Nächsten und die verworrene Reise eines Halsbands quer durch alle Schichten wirft ein schonungsloses Licht auf eine Gesellschaft, die gleichermaßen finanziell und moralisch pleite ist.

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch