20.02.2018

Aktuelle Nachrichten

Wiederentdeckt: "Der Flüchtling" von Fritz Hochwälder
Nahe einer schwer passierbaren Landesgrenze im Hochgebirge treffen drei...

Neu bei FBE: "Das Mädchen Wadjda" von Haifaa Al Mansour
Riad, Saudi-Arabien: Die zehnjährige Wadjda wünscht sich nichts sehnlicher...

DSE: "Lazarus" von David Bowie und Enda Walsh am Düsseldorfer Schauspielhaus
Am 3. Februar ist die deutschsprachige Erstaufführung des Musicals Lazarus...

"Grimm!" von Thomas Zaufke und Peter Lund am Theater Erfurt
Mit dem bösen Wolf hat schon so ziemlich jeder seine Erfahrungen gemacht. So...

Neu bei FBE: "Das Molekül" von William W. Murta
Mit biografischen Schlaglichtern erzählt William Ward Murta in seinem Musical...

Neu bei FBE: "Polnische Hochzeit" von Joseph Beer
19. Jahrhundert, Zeit des polnischen Aufstandes gegen die russische...

Neuübersetzung "High Society" am Landestheater Coburg
Wenn sich die High Society amüsiert und Hochzeit feiert, ist auch die...

Neu bei FBE: "Rabbit Hole" von David Lindsay-Abaire
Becca und Howie Corbett sind mit ihrem vierjährigen Sohn Danny eine...

"Die Nashörner" am Staatsschauspiel Dresden
Die Kritik an einem hinter dem Individualismus versteckten Zwang zu...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Am Rande

Stück von Natacha Pontcharra
Deutsch von Almut Lindner
2D, 3H

24 Stunden aus dem Leben einer Familie in klassischer Konstellation: Vater, Mutter, Sohn und Tochter. Zunächst scheint es nur um die kleinen Ereignisse des Alltags zu gehen, Nichtigkeiten eigentlich, denen jedoch jedes Familienmitglied derart liebevolle-detaillierte Worte widmet, daß man sich als Zuschauer schon ein wenig wundern möchte. Was geht vor in dieser sonderbaren Familie? Unter der häuslichen Oberfläche blitzen hin und wieder die wahren Probleme hervor: Die Tochter mag nichts essen, der Sohn gammelt herum und verläßt nur nachts das Haus, der Vater ist seit langer Zeit arbeitslos und die Mutter versucht, ein normales familiäres Leben einzurichten. Eine merkwürdig-skurile Familie, zurückgezogen in ihrer gleichsam schützenden und beklemmenden Familienwelt, abgeschottet vom Leben außerhalb der Mauern des Einfamilienhauses. Eines Tages taucht ein unheimlicher Fremder vor dem Haus auf – was hat er mit all dem zu tun?

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch