11.12.2017

Aktuelle Nachrichten

"Die Regeln des Sommers" in der Regie von Hannah Biedermann am Jungen Nationaltheater Mannheim
Hannah Biedermann, frisch mit dem Deutschen Theaterpreis DER FAUST für die...

"Venedig im Schnee" am Theater an der Effingerstraße Bern, den Bühnen der Stadt Gera, dem Theater Schloss Maßbach
Gleich drei Premieren von Venedig im Schnee von Gilles Dyrek gibt es im...

Berlin-Premiere: "Weihnachten auf dem Balkon" an der Komödie am Kurfürstendamm
Am 3. Dezember war die Premiere von Weihnachten auf dem Balkon von Gilles...

UA "Broken German" von Tomer Gardi am Schauspiel Graz
Mitte November wurde Noam Brusilovskys Hörspielbearbeitung von Tomer Gardis...

"Nachts" von Franziska Henschel am Theater Oberhausen
"Die Farben weg, die Geräusche lauter. Die Uhren langsamer, dafür das Ticken...

"Alles Schwindel" von Mischa Spoliansky am Maxim Gorki Theater in Berlin
Das Publikum des Berliner Maxim Gorki Theaters wird am 17. Dezember sowohl in...

"Die lustigen Nibelungen" von Oscar Straus am Badischen Staatstheater Karlsruhe
"Er sieht so miesepetrig aus, und nicht wie sonst so munter – was hat er...

Neu bei FBE: "General Wunde" von Joël László
Die Hautkrankheit des Neugeborenen verändert das Leben von Anja und Samuel....

SchreibenDenkenHören: "Der korallene Wald" von Ruth Johanna Benrath
Words don't come easy. Textproduktion ist oft ein hartes Ringen zwischen...

"Wartesaal" nach Lion Feuchtwanger an den Münchner Kammerspielen
Ein "leiser und konzentrierter Abend" (Nachtkritik): Stefan Pucher inszeniert...

Neu bei FBE: "Nach Luft jagen" von Michael A. Müller
Penelope möchte uralt werden. Wie Oma. Die sagte mal, jedes Ticken der Uhr,...

DSE: "Die Zertrennlichen" von Fabrice Melquiot am Schauspiel Frankfurt
Am Schauspiel Frankfurt ist am 26.11. Fabrice Melquiots neues Stück Die...

"Die Kaiserin" am Theater Baden bei Wien
Punktgenau zum 300. Geburtstag der Habsburger-Ikone und Langzeit-Regentin...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Duus, Anders

Jahrgang 1975. Studierte Schwedisch, Literatur, Schauspiel und Gebärdensprache in Göteborg und arbeitete in unabhängigen Theatergruppen in Stockholm, Oslo und Göteborg. 2001 ging Duus ans Dramatiska Institut nach Stockholm, wo er sein Examensstück Nachtwache schrieb, das nach einer erfolgreichen Tourneeproduktion in Schweden 2006 am Staatstheater Mainz zur deutschsprachigen Erstaufführung gebracht wurde. Im gleichen Jahr trat er mit Alles muss raus auf dem Berliner Stückmarkt in Erscheinung. Seit 2005 ist Duus Hausautor am Riksteatern. 2004 wurde der Autor zur International Residency des Royal Court in London eingeladen. 2007 erhielt er das Henning-Mankell-Stipendium.

 

Alles muss raus

(Allt ska bort)
Deutsch von Jana Hallberg
3D, 5H
UA: 11.03.2006, Teater Västernorrland Sundsvall
DSE: 15.03.2007, Junges Theater Göttingen

Nachdem Franky in einem Fernsehquiz eine große Menge Geld gewinnt, verlässt er das Provinzkaff Repefors. Seine Kumpels, die alle in der alten Fabrik arbeiten, erhoffen von der anstehenden ausländischen Konzernübernahme einen wirtschaftlichen Aufschwung. Stattdessen steht jedoch eine Abwicklung der Firma bevor. Proteste dagegen münden in bürgerkriegsähnliche Zustände und machen aus alten Freunden plötzlich Gegner. Und dann taucht Franky unverhofft wieder auf ...

Perspektivlosigkeit und finanzielle Not lassen gewachsene soziale Strukturen zerbrechen. Anders Duus zeigt in Alles muss raus das Aufeinandertreffen von dörflichen Strukturen mit den Mechanismen der Globalisierung. Nach und nach tritt in seinem Stück die Realität immer mehr in den Hintergrund zugunsten einer paranoid surrealen Stimmung.