24.05.2018

Aktuelle Nachrichten

ÖEA: "Music Hall" von Jean-Luc Lagarce am Theater in der Josefstadt
Am 26. Mai ist die österreichische Erstaufführung von Music Hall am Theater...

Ausgezeichnet: "In dir schläft ein Tier" von Oliver Schmaering gewinnt den Mülheimer Kinderstückepreis
In dir schläft ein Tier von Oliver Schmaering ist mit dem Kinderstückepreis...

Nominierung Österreichischer Musiktheaterpreis 2018
Wir freuen uns mit dem Landestheater Linz und besonders auch mit unseren...

Jubiläum: Burt Bacharach wird 90!
Burt Bacharach wird am 12. Mai 90 Jahre alt. Er gehört bis heute zu den...

Neu bei FBE: "Der Freischütz" von Carsten Golbeck
Der Dreißigjährige Krieg geht dem Ende entgegen. Das Land ist zerstört. In...

Rückblick: Die DSE von Arne Lygres "Schatten eines Jungen" am DT Göttingen
Das Deutsche Theater Göttingen zeigte am 6. April die deutschsprachige...

Rückblick: UA von Philipp Löhles "Die Mitwisser" am Düsseldorfer Schauspielhaus
"Der Mensch als Idiot des digitalen Zeitalters" (WAZ) – Uraufführung von...

ÖEA: "Lazarus" von David Bowie und Enda Walsh am Volkstheater Wien
Lazarus, David Bowies letzter musikalischer Gruß, feiert am 9. Mai...

Heidelberger Stückemarkt 2018 mit Esther Becker und Sergej Gößner
Auf dem diesjährigen Heidelberger Stückemarkt war Esther Becker...

UA: "Brigitte Bordeaux" von Sergej Gößner
Am 26. Mai ist die Uraufführung von Sergej Gößners neuem Stück Brigitte...

DSE: "Die Rechnung" von Clément Michel am Kleinen Theater am Südwestkorso
Das Kleine Theater am Südwestkorso in Berlin zeigt am 31. Mai die...

Neu bei DESCH: "Der Sittich" von Audrey Schebat
SIE und ER warten auf Freunde für ein gemeinsames Abendessen. Das Telefon...

Wieder bei FBE: "Hair", "La Cage aux folles" u. a.
Mit La Cage Aux Folles, Hair, Hello, Dolly! und Der kleine Horrorladen sind...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Die Bucht

Deutsch von Horst Leonhard
1D, 1H

Pompon, so nennt ihn seine Frau zärtlich, hat sein ganzes Leben lang von einem "kleinen Fleckchen Erde" geträumt, das nur ihm allein gehört. Wegen mangelnder Finanzkraft ist es bis jetzt allerdings nur beim Traum geblieben. Doch durch das neue System des "Teilzeiteigentums", durch das findige Unternehmer auch finanzschwächeren Mitbürgern das "Universum des Eigentum" erschließen wollen, bietet sich ihm endlich die Möglichkeit, diesen lang gehegten Wunsch zu erfüllen. Bei diesem System wird man nicht alleiniger Besitzer eines Häuschens oder einer Ferienwohnung, man wird nur "Mitbesitzer" und zwar für einen bestimmten Zeitraum im Jahr. Man kauft zum Beispiel den Monat August oder - wenn man weniger Geld hat - einen anderen, weniger gefragten Monat. Die übrige Zeit des Jahres gehört das Projekt dann anderen "Teilzeiteigentümern".
Zu einem Häuschen an der Côte d'Azur reicht es bei Pompon nicht, doch einen feststehenden Campingwagen in einer Bucht in der Bretagne, den kann er sich gerade leisten: Für acht Tage, in der ersten Novemberhälfte. Und damit beginnt sein Leidensweg und der seiner Frau Poupette.
Eine höchst amüsante, vergnügliche und doch zugleich bitterböse Satire auf das Streben des kleinen Mannes nach Besitz und Eigentum und die brutale Ausbeutung dieser Sehnsüchte durch unser kapitalistisches System.

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch