13.12.2017

Aktuelle Nachrichten

"Die lustigen Nibelungen" von Oscar Straus am Badischen Staatstheater Karlsruhe
"Er sieht so miesepetrig aus, und nicht wie sonst so munter – was hat er...

Neu bei FBE: "General Wunde" von Joël László
Die Hautkrankheit des Neugeborenen verändert das Leben von Anja und Samuel....

"Die Regeln des Sommers" in der Regie von Hannah Biedermann am Jungen Nationaltheater Mannheim
Hannah Biedermann, frisch mit dem Deutschen Theaterpreis DER FAUST für die...

"Venedig im Schnee" am Theater an der Effingerstraße Bern, den Bühnen der Stadt Gera, dem Theater Schloss Maßbach
Gleich drei Premieren von Venedig im Schnee von Gilles Dyrek gibt es im...

Berlin-Premiere: "Weihnachten auf dem Balkon" an der Komödie am Kurfürstendamm
Am 3. Dezember war die Premiere von Weihnachten auf dem Balkon von Gilles...

UA "Broken German" von Tomer Gardi am Schauspiel Graz
Mitte November wurde Noam Brusilovskys Hörspielbearbeitung von Tomer Gardis...

"Nachts" von Franziska Henschel am Theater Oberhausen
"Die Farben weg, die Geräusche lauter. Die Uhren langsamer, dafür das Ticken...

"Alles Schwindel" von Mischa Spoliansky am Maxim Gorki Theater in Berlin
Das Publikum des Berliner Maxim Gorki Theaters wird am 17. Dezember sowohl in...

SchreibenDenkenHören: "Der korallene Wald" von Ruth Johanna Benrath
Words don't come easy. Textproduktion ist oft ein hartes Ringen zwischen...

"Wartesaal" nach Lion Feuchtwanger an den Münchner Kammerspielen
Ein "leiser und konzentrierter Abend" (Nachtkritik): Stefan Pucher inszeniert...

Neu bei FBE: "Nach Luft jagen" von Michael A. Müller
Penelope möchte uralt werden. Wie Oma. Die sagte mal, jedes Ticken der Uhr,...

DSE: "Die Zertrennlichen" von Fabrice Melquiot am Schauspiel Frankfurt
Am Schauspiel Frankfurt ist am 26.11. Fabrice Melquiots neues Stück Die...

"Die Kaiserin" am Theater Baden bei Wien
Punktgenau zum 300. Geburtstag der Habsburger-Ikone und Langzeit-Regentin...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Jo NesbøNesbø, Jo
Foto: Niklas R. Lello 

Jo Nesbø, 1960 geboren, wollte eigentlich Profi-Fußballer werden, bis ihm beide Kreuzbänder rissen. "Der Gedanke, das Schreiben zum Beruf zu machen, lag genauso fern wie gegen Kamerun im Sturm zu spielen." Es folgen Militärdienst und Studium an der Handelshochschule in Bergen, Ausflüchte in die Musik und - dann doch - das Schreiben. Trotz Plattenvertrag mit seiner, in Norwegen damals populärsten Band "Di derre", arbeitet er weiter als Broker, bis er als Krimiautor entdeckt wird. Bereits sein Debütroman "Der Fledermausmann" wird zum besten skandinavischen Krimi des Jahres gekürt. Inzwischen ist Jo Nesbø der erfolgreichste Autor Norwegens und in über 20 Ländern mit seinen Büchern vertreten.

2007 erschien in Norwegen sein erstes Kinderbuch: Doktor Proktor. "Es fing damit an, dass meine Tochter mich wie immer darum gebeten hatte, während des Essens eine Geschichte zu erzählen. Also erfand ich Bulle – einen kleinen, rothaarigen Zehnjährigen mit Elvis-Tolle und dem Humor eines Gebrauchtwagenhändlers; seiner Nachbarin und beste Freundin Lise; zwei dicke unangenehme Zwillinge mit einem Hummer-fahrenden Vater; und einen halbverrückten Professor, der durch Zufall das wirksamste Pupspulver der Welt erfunden hatte." Inzwischen liegen vier Bände von Doktor Proktor vor, die im Arena Verlag erschienen sind.

(Zitate aus Jo Nesbøs Autorenvita mit freundlicher Genehmigung von Ullstein Verlag)



Nominierungen/Preise (Auswahl)

2010 Norwegischer Kritikerpreis für Doktor Proktor verhindert den Weltuntergang. Oder auch nicht ...
2008 Nominierung für den Ark's Children's Book Award für Doktor Proktors Zeitbadewanne
2007 Nominierung für den Ark's Children's Book Award für Doktor Proktors Pupspulver
2000 Norwegischer Buchhändlerpreis für den Krimi "Rotkehlchen"
1997 Riverton Preis für den Krimi "Fledermausmann"

 

Doktor Proktor im Goldrausch

(Doktor Proktor og det store gullrøveriet)
Kinderbuch von Jo Nesbø
Mit Illustrationen von Per Dybvig
Deutsch von Maike Dörries und Günther Frauenlob


Norwegens Goldvorräte wurden gestohlen! Das Land steht kurz vor einer Massenpanik. Um das zu verhindern, werden Lise, Bulle und Doktor Proktor umgehend von ihrer königlichen Majestät auf eine strenggeheime und überaus wichtige Mission nach London geschickt. Bald stehen sie nicht nur den fiesesten Räubern, sondern auch der sichersten Bank der Welt gegenüber. Gott sei Dank hat Doktor Proktor neben Sprachpillen, Zielhandschuhen und Holzhackerschuhen auch seinen nagelneuen Frostsaft eingepackt: Alles, worauf man pinkelt, gefriert auf der Stelle zu Eis. Aber wie funktioniert das genau und was hat das mit dem englischen Pokalfinale zu tun? Lest selbst und seid gespannt ...

Das Kinderbuch ist im Arena Verlag erschienen.

Es ist jeder Bühne möglich, in Absprache mit dem Verlag eine eigene Bühnenfassung auf Grundlage des Buchs zu erstellen.


Nachrichten zu diesem Stück anzeigen

Aus der Doktor-Proktor-Reihe liegen auch folgende Titel vor:

Doktor Proktor verhindert den Weltuntergang. Oder auch nicht ...
Deutsch von Maike Dörries und Günther Frauenlob

Doktor Proktors Pupspulver
Deutsch von Hinrich Schmidt-Henkel

Doktor Proktors Zeitbadewanne
Deutsch von Hinrich Schmidt-Henkel