23.07.2018

Aktuelle Nachrichten

Sommertheater: Unsere Premieren im Juli und August
Wie schon im Juni freuen wir uns über viele Sommertheater-Premieren im Juli...

UA: "Jedermann - Ein Musical vom Sterbelernen" beim MusikTheaterFestival Oper Oder-Spree
Am 19. Juli feiert Peter Lunds und Wolfgang Böhmers Musical-Neufassung vom...

ÖEA: "Rock of Ages" beim Musical Sommer Amstetten
Haarspray, Leggins, Likör und die Hits der 80er-Jahre: Nach der erfolgreichen...

UA: "Sherlock Holmes und der Tod des Bayernkönigs" bei den Luisenburg-Festspielen
Am 12.7. ist die Uraufführung von Sherlock Holmes und der Tod des...

Neu bei FBE: "Little Me" von Cy Coleman
Little Me gehört mit zwei Broadway-Revivals und zahlreichen weiteren...

Zum Wiederentdecken: "33 Variationen" von Moisés Kaufman
Im Beethoven-Jahr 2020 jährt sich der Geburtstag des berühmten Komponisten...

Else-Lasker-Schüler-Stückepreis 2018 für Nele Stuhler
Nele Stuhler gewinnt mit Fische den ersten Else-Lasker-Schüler-Stückepreis...

Sommertheater: Unsere Premieren im Juni
Es ist wieder Sommertheater-Zeit! Unsere Freilicht-Premieren im Juni:...

Deutscher Kindertheaterpreis und Deutscher Jugendtheaterpreis: Fünf Stücke auf der Auswahlliste
Wir freuen uns über fünf Stücke aus unserem Programm auf den diesjährigen...

Ingeborg-Bachmann-Preis 2018: Martina Clavadetscher und Bov Bjerg
Martina Clavadetscher und Bov Bjerg wurden zu den 42. Tagen der...

Österreichischer Musiktheaterpreis für "In 80 Tagen um die Welt" von Gisle Kverndokk und Øystein Wiik
Die Uraufführungsproduktion von Gisle Kverndokks und Øystein Wiiks Musical In...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Der gestiefelte Kater

Szenische Mitarbeit: Rolf Wilken
1D, 5H

Ein Märchen nach den Brüdern Grimm und Charles Perrault.
Der Topstar unter all den helfenden Tieren, die in den Märchen der Völker mit trickreicher Intelligenz den Zukurzgekommenen im Leben zur Seite stehen, ist der "Meisterkater". Perrault hat ihm als erster Stiefel angezogen, und bei den Brüdern Grimm hat er als "Gestiefelter Kater" das richtige Auftreten, um dem armen Müllerburschen zu einer steilen Karriere zu verhelfen. Felix Sommer hält sich eng an das berühmte Schwankmärchen. Was oft als komische Ausschmückung erscheint, ist Frucht genau recherchierter sozialhistorischer Informationen über das Leben in der Zeit, in der die Märchen erzählt wurden. "Listig, lustig, lehrreich" fand das die Kritik. Die Lieder des Stücks sind inspiriert von französischen Volksliedern, der Dialogwitz verdankt vieles alten pointierten Sprichwortweisheiten. Das Stück ist unaufwendig zu realisieren.

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch