26.09.2018

Aktuelle Nachrichten

UA: "Heiß auf 2. Liga" von Jörg Menke-Peitzmeyer an den Hamburger Kammerspielen
Das Unfassbare ist geschehen: Bange Minuten bis zum Ende des letzten Spiels....

Neu bei FBE: "Die ganze Welt in meinem Zimmer" von Sergej Gößner und Klaus Schumacher
Eine Tür steht im Zentrum des Stückes - oder eher davor? Man könnte sie...

UA: "Effi" von Oliver Schmaering und Kay Wuschek am Theater an der Parkaue
Oliver Schmaerings und Kay Wuscheks Bearbeitung des Fontane-Romans "Effi...

UA: "Die Eisbärin" von Eva Rottmann am Theater Kanton Zürich
Eva Rottmanns Auftragswerk für das Theater Kanton Zürich, das...

"Lazarus" von David Bowie am Landestheater Linz
Die nächste Premiere von David Bowies und Enda Walshs Musical Lazarus findet...

Neu bei FBE: Mariana Leky "Was man von hier aus sehen kann"
Selma, eine alte Westerwälderin, kann den Tod voraussehen. Immer, wenn ihr im...

Premiere: "Ein Stein fing Feuer" nach Eugène Ionesco am Staatstheater Nürnberg
Am Staatstheater Nürnberg eröffnet die neue Intendanz um Jens-Daniel Herzog...

DSE: "Rotterdam" von Jon Brittain am Rabenhof Theater, Wien
Am 25.09. ist die deutschsprachige Erstaufführung von Jon Brittains Stück...

UA: "Nackt über Berlin" von Axel Ranisch am Neuen Theater Halle
Mit der Uraufführung von Axel Ranischs Roman Nackt über Berlin eröffnet das...

Wiederentdeckt: "Waisen" von Lyle Kessler
Zwei Brüder hausen in einem heruntergekommenen Gebäude in Philadelphia. Seit...

Deutscher Kindertheaterpreis 2018: Nominierung für Fabrice Melquiot
Fabrice Melquiot ist mit seinem Stück Die Zertrennlichen (übersetzt von...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Lenz, Leo
Leo Lenz wurde am 2. Januar 1878 in Wien geboren und lebte dort bis zu seinem zehnten Lebensjahr. Zunächst zog er mit seinen Eltern für kurze Zeit nach...


Roberts, Ralph Arthur


 

Fabian, der Elefant

Komödie in drei Akten
4D, 4H

Fabian, Rittmeister a. D. und reicher Gutsbesitzer, führt mit seinem Diener Anton ein verstaubtes Dasein in Berlin. Durch eine Liebesaffäre seines Freundes, Konsul Eugen, wird er jäh herausgerissen. Eugen bittet Fabian, ihm seine Wohnung für gelegentliche Treffs mit seiner Geliebten, der 23-jährigen Luise, zur Verfügung zu stellen . Fabian lehnt ab: Er will nicht "Elefant", d. h. überflüssiger Dritter sein.

Stattdessen tritt er bei Luise Eugens Nachfolge an und erfährt eine totale Verjüngung. Er kommt Margot, Eugens erwachsener Tochter, näher und trifft sich des öfteren mit ihr im Tiergarten. Eugens Frau Maria kommt dahinter und verbietet diese Kontakte. Margot jedoch möchte Fabian heiraten, obwohl sie von seiner Beziehung zu Luise weiß. Die Beziehungen zerbrechen und Fabian, von allem arg mitgenommen, würde am liebsten in sein altes Fahrwasser der Unordnung und Verstaubung zurück. Daran wird er jedoch im letzten Augenblick gehindert.