16.10.2018

Aktuelle Nachrichten

"Großes Kino" und "Pointenfeuerwerk" - UA von Axel Ranischs "Nackt über Berlin"
Die Uraufführung von Axel Ranischs Roman Nackt über Berlin war am 16....

Neu bei FBE: "Serverland" von Josefine Rieks
Das Internet ist seit Jahrzehnten abgeschaltet, die Statussymbole von früher...

DSE: "Alles was Sie wollen" von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière am Deutschen Theater in Göttingen
Am 11. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von Alles was Sie...

DSE: "Präsidenten-Suite" am Renaissance-Theater Berlin
Am 7. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von John T. Binkleys...

UA: "Wer ist Walter" von Ariane Koch am Theater Bonn
Am 5. Oktober wird Ariane Kochs Stück Wer ist Walter am Theater Bonn in der...

Ehrung für Volker Ludwig und Birger Heymann in Südkorea
In Seoul gab es für Volker Ludwig und Birger Heymann vor kurzem eine...

Neu bei DESCH: "Ramses II." von Sébastien Thiéry
Elisabeth und Jean erwarten den Besuch ihrer Tochter Benedicte und ihres...

Neu bei FBE: "Jasper in Deadland" von Ryan Scott Oliver und Hunter Foster
Der 16-jährige Jasper liebt Agnes. Aber nach der entscheidenden ersten...

Premiere: "Frau Luna" am Stadttheater Ingolstadt
Am Stadttheater Ingolstadt ist am 20. Oktober die Premiere von Paul Linckes...

Premiere: "Kiss Me, Kate" an der Oper Graz
Am 20. Oktober hat Kiss Me, Kate von Cole Porter, Samuel Spewack und Bella...

Premiere: "Hunger. Peer Gynt" nach Knut Hamsun und Henrik Ibsen am Deutschen Theater Berlin
Knut Hamsun ist einer der interessantesten, aber auch umstrittensten...

Rückblick: "Effi" von Oliver Schmaering und Kay Wuschek uraufgeführt
Am 19. September war die Uraufführung von Effi von Oliver Schmaering und Kay...

Rückblick: "Ein Stein fing Feuer" am Staatstheater Nürnberg
"Wie das Staatstheater Nürnberg unter neuer Leitung begeistert" (BR): Mit...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Gestern, heute, morgen

2D, 4H

Lea und Victor Biesold sind ein Paar, beide zwischen vierzig und fünfzig, er ist Anwalt, sie Theaterintendantin. An einem Wochenende wähnen beide den anderen auf einer Tagung. Victor sollte eigentlich auf einem Juristentreffen in Hamburg sein und seine Frau Lea bei einem Intendantentreffen in Berlin. Doch in Wirklichkeit hat sie ein tête-à-tête mit Julien, einem aufstrebenden Autor, der seinerseits auf einer Lesereise in Dresden sein sollte, während sich Victor heimlich mit Juliens Freundin Nelly trifft, die besser zu Hause geblieben wäre. So kommen sie, wie das Leben so spielt, in der Wohnung der Biesolds zusammen, um das Eine zu tun und das Andere zu lassen. Aber die Nebenwirkungen vermeintlicher Seitensprünge sind nicht zu unterschätzen. Vor allem, wenn jeder noch eine andere Zielsetzung hat. Als dann auch noch ein "literaturbegeisterter", nervtötender Klempner erscheint, um das Bad zu reparieren, das eigentlich nicht kaputt ist, scheint das Chaos perfekt. Nur Belmondo, der Butler, der Belmondo genannt wird, weil er einst Butler bei Jean-Paul Belmondo gewesen ist, behält den Überblick in dieser heiter-verrückten Komödie voller amüsanter und überraschender Verwicklungen.

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch