18.07.2018

Aktuelle Nachrichten

ÖEA: "Rock of Ages" beim Musical Sommer Amstetten
Haarspray, Leggins, Likör und die Hits der 80er-Jahre: Nach der erfolgreichen...

UA: "Sherlock Holmes und der Tod des Bayernkönigs" bei den Luisenburg-Festspielen
Am 12.7. ist die Uraufführung von Sherlock Holmes und der Tod des...

Sommertheater: Unsere Premieren im Juli und August
Wie schon im Juni freuen wir uns über viele Sommertheater-Premieren im Juli...

UA: "Jedermann - Ein Musical vom Sterbelernen" beim MusikTheaterFestival Oper Oder-Spree
Am 19. Juli feiert Peter Lunds und Wolfgang Böhmers Musical-Neufassung vom...

Neu bei FBE: "Little Me" von Cy Coleman
Little Me gehört mit zwei Broadway-Revivals und zahlreichen weiteren...

Zum Wiederentdecken: "33 Variationen" von Moisés Kaufman
Im Beethoven-Jahr 2020 jährt sich der Geburtstag des berühmten Komponisten...

Else-Lasker-Schüler-Stückepreis 2018 für Nele Stuhler
Nele Stuhler gewinnt mit Fische den ersten Else-Lasker-Schüler-Stückepreis...

Sommertheater: Unsere Premieren im Juni
Es ist wieder Sommertheater-Zeit! Unsere Freilicht-Premieren im Juni:...

Deutscher Kindertheaterpreis und Deutscher Jugendtheaterpreis: Fünf Stücke auf der Auswahlliste
Wir freuen uns über fünf Stücke aus unserem Programm auf den diesjährigen...

Ingeborg-Bachmann-Preis 2018: Martina Clavadetscher und Bov Bjerg
Martina Clavadetscher und Bov Bjerg wurden zu den 42. Tagen der...

Österreichischer Musiktheaterpreis für "In 80 Tagen um die Welt" von Gisle Kverndokk und Øystein Wiik
Die Uraufführungsproduktion von Gisle Kverndokks und Øystein Wiiks Musical In...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Gestern, heute, morgen

2D, 4H

Lea und Victor Biesold sind ein Paar, beide zwischen vierzig und fünfzig, er ist Anwalt, sie Theaterintendantin. An einem Wochenende wähnen beide den anderen auf einer Tagung. Victor sollte eigentlich auf einem Juristentreffen in Hamburg sein und seine Frau Lea bei einem Intendantentreffen in Berlin. Doch in Wirklichkeit hat sie ein tête-à-tête mit Julien, einem aufstrebenden Autor, der seinerseits auf einer Lesereise in Dresden sein sollte, während sich Victor heimlich mit Juliens Freundin Nelly trifft, die besser zu Hause geblieben wäre. So kommen sie, wie das Leben so spielt, in der Wohnung der Biesolds zusammen, um das Eine zu tun und das Andere zu lassen. Aber die Nebenwirkungen vermeintlicher Seitensprünge sind nicht zu unterschätzen. Vor allem, wenn jeder noch eine andere Zielsetzung hat. Als dann auch noch ein "literaturbegeisterter", nervtötender Klempner erscheint, um das Bad zu reparieren, das eigentlich nicht kaputt ist, scheint das Chaos perfekt. Nur Belmondo, der Butler, der Belmondo genannt wird, weil er einst Butler bei Jean-Paul Belmondo gewesen ist, behält den Überblick in dieser heiter-verrückten Komödie voller amüsanter und überraschender Verwicklungen.

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch