16.10.2018

Aktuelle Nachrichten

Neu bei FBE: "Serverland" von Josefine Rieks
Das Internet ist seit Jahrzehnten abgeschaltet, die Statussymbole von früher...

DSE: "Alles was Sie wollen" von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière am Deutschen Theater in Göttingen
Am 11. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von Alles was Sie...

DSE: "Präsidenten-Suite" am Renaissance-Theater Berlin
Am 7. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von John T. Binkleys...

UA: "Wer ist Walter" von Ariane Koch am Theater Bonn
Am 5. Oktober wird Ariane Kochs Stück Wer ist Walter am Theater Bonn in der...

Ehrung für Volker Ludwig und Birger Heymann in Südkorea
In Seoul gab es für Volker Ludwig und Birger Heymann vor kurzem eine...

Neu bei DESCH: "Ramses II." von Sébastien Thiéry
Elisabeth und Jean erwarten den Besuch ihrer Tochter Benedicte und ihres...

Neu bei FBE: "Jasper in Deadland" von Ryan Scott Oliver und Hunter Foster
Der 16-jährige Jasper liebt Agnes. Aber nach der entscheidenden ersten...

Premiere: "Frau Luna" am Stadttheater Ingolstadt
Am Stadttheater Ingolstadt ist am 20. Oktober die Premiere von Paul Linckes...

Premiere: "Kiss Me, Kate" an der Oper Graz
Am 20. Oktober hat Kiss Me, Kate von Cole Porter, Samuel Spewack und Bella...

Premiere: "Hunger. Peer Gynt" nach Knut Hamsun und Henrik Ibsen am Deutschen Theater Berlin
Knut Hamsun ist einer der interessantesten, aber auch umstrittensten...

"Großes Kino" und "Pointenfeuerwerk" - UA von Axel Ranischs "Nackt über Berlin"
Die Uraufführung von Axel Ranischs Roman Nackt über Berlin war am 16....

Rückblick: "Effi" von Oliver Schmaering und Kay Wuschek uraufgeführt
Am 19. September war die Uraufführung von Effi von Oliver Schmaering und Kay...

Rückblick: "Ein Stein fing Feuer" am Staatstheater Nürnberg
"Wie das Staatstheater Nürnberg unter neuer Leitung begeistert" (BR): Mit...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Jäckle, Uli

Uli Jäckle, 1961 geboren, arbeitet seit 1993 als freier Regisseur. Er inszenierte u. a. am Schauspielhaus Hamburg, Staatstheater Stuttgart, Theater Freiburg, Staatstheater Braunschweig, Volkstheater Rostock, Stadttheater Luzern, Stadttheater Hildesheim und am Staatstheater Dresden. Am Theater Chemnitz läuft seit 2009 sehr erfolgreich seine Bearbeitung des tschechisch-deutschen Märchenfilms Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.

Neben seiner Arbeit an den großen Theaterhäusern leitet er seit vielen Jahren das Hildesheimer Off-Theater ASPIK und machte mit seinen Theaterspektakeln in Niedersachsen bundesweit auf sich aufmerksam.

Seit Herbst 2010 leitet er als Professor an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig die Abteilung "Kunst in Aktion".

 

Der kleine Muck

von Uli Jäckle
frei nach Wilhelm Hauff
Mitarbeit: Suzanne Hensel und Carsten Schneider
für Kinder ab fünf Jahren
7 Darsteller (Mehrfachbesetzung)
UA: 03.11.2008, Theater Freiburg

Uli Jäckle enthebt seinen "kleinen Muck" dem mitleidsvollen Blick auf den alten, einsamen Krüppel. Denn dieser Protagonist braucht kein Mitgefühl, und auch die turboschnellen Schuhe sind nur ein Mittel. Der kleine Muck nimmt mit Humor, Mut und Gerissenheit seine Geschicke selbst in die Hand. Von der durchgeknallten Wüstenhexe Wackelzahn lässt er sich genauso wenig unterkriegen wie vom Kalifen Kugelbauch und seiner Tochter Sultanine, von Sandstürmen, Erdbeben und Verwüstungen. Denn schließlich hat der kleine Muck mit der lispelnden, schwer verliebten Mücke einen unschlagbaren Partner an seiner Seite, mit dem er jedes Abenteuer zu bestehen vermag. Uli Jäckle hat aus Wilhelm Hauffs Kunstmärchen eine turbulente Story voller Slapstick, Sprachspielen und Action gezaubert.