16.12.2018

Aktuelle Nachrichten
Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Die Jüdin von Toledo
01.11.2018, Bochum, Schauspielhaus

Hunger
19.10.2018, Berlin, Deutsches Theater

Effi
19.09.2018, Berlin, Theater an der Parkaue

Die Mitwisser
28.04.2018, Düsseldorf, Düsseldorfer Schauspielhaus

Schatten eines Jungen
06.04.2018, Göttingen, Deutsches Theater

Lazarus
03.02.2018, Düsseldorf, Düsseldorfer Schauspielhaus

Alice
23.11.2017, München, Metropol Theater

Alles Schwindel
17.12.2017, Berlin, Maxim Gorki Theater

Die Zertrennlichen
26.11.2017, Frankfurt am Main, Schauspiel Frankfurt

Wie kann ich dich finden, zu mir ziehen und überreden zu bleiben
27.09.2017, Mannheim, Nationaltheater


 

Zwischen 5 und 6 oder Das Wunder von Chicago

Einakter
1D, 2H

Die 30-jährige Mary erscheint morgens um 5 Uhr im Gerichtsgefängnis, um den Leichnam des gehängten (von ihr sehr geliebten) 19-jährigen mehrfachen Mörders abzuholen. Sie beabsichtigt, ihn in einem präparierten Wagen wieder zum Leben zu erwecken. Dies geht nur zwischen 5 und 6 Uhr.

Der Polizeipräsident ahnt Marys Absicht und will diesen Plan durch Nichtherausgabe des Totenscheines vereiteln. Mary kann ihn jedoch für ihr Vorhaben gewinnen und ihn dazu bewegen, sollte das "Experiment" gelingen, ihr eine Stunde Zeit zur Flucht zu geben. Sergeant Miller, der jedoch nichts von der Sinneswandlung Nortons weiß, handelt wie ihm geheißen und macht ihre Pläne zunichte.