Aktuelle Nachrichten

"Autoren schlagen Alarm" (Der Tagesspiegel)
Der Tagesspiegel berichtete am 12. Mai über ein drängendes Problem im Zuge...

Neu: "Gigiwonder. Die Geschichte eines Beins" von Vera Schindler
Die Arbeiten laufen gut und Gigis Augen werden schwer. Als er aufwacht, ist...

"Der Fiskus" von Felcia Zeller in Mülheim
Felicia Zellers Stück Der Fiskus wurde für den Mülheimer Dramatikerpreis...

Sina Ahlers und Johanna Kaptein beim Heidelberger Stückemarkt
Sina Ahlers und Johanna Kaptein sind mit ihren Stücken Schamparadies und...

Neu: "Noch einen Augenblick" von Fabrice Roger-Lacan
Suzanne liebt ihren Mann wie eh und je, auch wenn der eifersüchtige Julien...

Neu: "Wie der Vater, so der Sohn" von Clément Michel
Was, wenn Vater und Sohn eines Morgens im Körper des anderen aufwachen?...

Stipendien für Ruth Johanna Benrath und Esther Becker
ASSITEJ e.V. und KJTZ haben angesichts der aktuellen Corona-Krise fünfzehn...

"Alles was Sie wollen" und "Wir kommen" bei den PTT
"Noch ist nicht klar, ob wir die neunten Privattheatertage vor Publikum...

Ariane Koch beim Hans-Gratzer-Stipendium 2020
Am 22. Mai ab 20 Uhr werden die Stückentwürfe der sechs Finalist*innen des...

Neu: "Hawaii" von Cihan Acar
Es sind die heißesten Tage im Jahr, Hundstage, die, so glauben manche,...

Neu: "Wolf unter Wölfen" (Oper) von Søren Nils Eichberg und John von Düffel
"Es ist hungrige Zeit, Wolfszeit. Wer stark ist, lebe! Aber wer schwach ist,...

Neu: "Polly" von Fabrice Melquiot
Als Polly auf die Welt kommt, kann niemand sagen, was er-sie ist: Junge?...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Hugo von Königsgartenvon Königsgarten, Hugo

Der Schriftsteller, Librettist, Theaterkritiker und Lehrer Hugo von Königsgarten wurde am 13.4.1904 in Brünn geboren. Später lebte er in Wien, übersiedelte zum Studium nach Berlin, wo er u.a. Opernlibretti für Mark Lothar verfasste („Tyll“). 1930 wurde er in Heidelberg zum Dr. phil. promoviert. In den 30er Jahren kehrte er nach Wien zurück, wo er nur wenige Jahre leben konnte. Am 13. März 1938 floh er, nachdem er wegen des Verfassens von Anti-Hitler-Sketchen für eine Untergrundbühne in Bedrängnis geriet, über die Schweiz nach London, wo er sich u.a. am österreichischen Exilkabarett "Laterndl" beteiligte. Zwischen 1940 und 1945 unterrichtete er an der New College School in Oxford und wirkte gleichzeitig als Redaktionsmitglied der "Deutschen Zeitung". Von 1941 bis 1944 studierte er Literaturwissenschaft an der Universität Oxford, schloss das Studium mit dem Doktortitel ab und lehrte von 1946 bis 1954 deutsche und französische Sprache an der Westminster School in London. In den Jahren 1965/1966 war er als Redakteur und Produzent für die British Broadcasting Corporation (BBC) tätig. 1965 wurde er Lektor an der University von Surrey und London. Königsgarten starb am 23.9.1975.

 

Leonce und Lena (Oper)
ein musikalisches (Opern-) Lustspiel nach dem gleichnamigen Stück von Georg Büchner
Musik von Erich Zeisl
Text von Hugo von Königsgarten
Dialoge rekonstruiert von Renate Publig nach Hans Kafka und Georg Büchner
3D, 7H, zwei Sprechrollen, Chor
Orchesterbesetzung: Fl, Ob, Klar, Fg, Hr, Trp, Pos, Pk, Schl, Hrf ,VlI,VlII, Vla, Vlc ,Kb

Tyll
Eine Ulenspiegeloper in drei Akten (fünf Bildern)
Textdichtung von Hugo F. Koenigsgarten
Buch von Mark Lothar
Gesangstexte von Kurt Nachmann
Musik von Mark Lothar
3D, 4H, Nebendarsteller, Chor
Orchesterbesetzung: Picc, Fl I, II, Ob I, II, E.H, Klar I, II, B.Klar, Fg I, II, K.Fg, Hr I, II, III, IV, Trp I, II, III, Pos I, II, III, Tb, Pk, Schl, Hrf, Vl I, II, Va, Vc, Kb