Aktuelle Nachrichten

Sommertheater 2021: Premieren im Schauspiel
Wir freuen uns auf Theater unter freiem Himmel - hier eine Auswahl unserer...

Wir trauern um Horst Pillau
Im Januar 1960 wurde Das Fenster zum Flur am Berliner Hebbel-Theater...

Sommertheater 2021: Premieren im Musiktheater
Wir freuen uns auf Theater unter freiem Himmel - hier eine Auswahl unserer...

Förderpreis für "Wolkenrotz" von Vera Schindler
Wolkenrotz von Vera Schindler hat den Förderpreis des Berliner...

Heidelberger Stückemarkt: Publikumspreis für "Einfache Leute"
Wir gratulieren Anna Gschnitzer, die mit Einfache Leute den Publikumspreis...

Uraufführung live: "Teile (hartes Brot)" von Anja Hilling am Residenztheater
Am 15. Mai eröffnet das Residenztheater München den Marstall mit der...

„Der unversöhnliche Philantrop“ (taz) – Erich Fried zum 100.
Am 6. Mai 1921 wurde Erich Fried in Wien geboren. Mit 17 floh er vor den...

Neu: "Stimmen im Kopf" Musical von Wolfgang Böhmer und Peter Lund
Nadine ist auf der Geschlossenen. Begleitet wird Nadine von Daniel. Daniel...

"Vater" von Florian Zeller gewinnt zwei Oscars
Florian Zellers Film Vater nach seinem gleichnamigen Theaterstück wurde mit...

Neue Stoffrechte: Iris Hanikas "Echos Kammern"
Ausgezeichnet mit dem Preis der Leipziger Buchmesse 2021. Alles beginnt...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Bielfeldt, Rainer
Rainer Bielfeldt wurde 1964 in Hamburg geboren. Seit seinem 8. Lebensjahr spielt er Klavier und komponiert. Er lebt als freischaffender Komponist, Produzent...


Senn, Otto
Otto Senn (geb. 1966) ist Schauspieler und Kabarettist und lebt in Berlin. Nach seinem Germanistik- und Soziologiestudium wandte er sich dem Theater zu, wo...


 

Alma und das Lied aus Gold

Ein Musical für Kinder ab fünf Jahren
Buch von Otto Senn
Musik von Rainer Bielfeldt
2D, 2H
Orchesterbesetzung: Keyb (Arrangement nach Absprache)
UA: 17.09.1999, Mainzer Kammerspiele Mainz

Jedes Jahr zaubern die Zwillingsbrüder Johann Sebastian und Johann Wolfgang den Sommer herbei. Der eine komponiert das "Lied aus Gold", und der andere dichtet dazu ein wunderschönes Gedicht. Je schöner das Lied und je schöner das Gedicht, desto schöner wird der Sommer. Doch in diesem Jahr passiert das Unglück: Johann Sebastian hat zwar ein Lied komponiert, und zwar ein besonders gut gelungenes, bricht sich aber bei seinem Freudentanz ein Bein. Und wer soll nun das Lied zu seinem Bruder bringen, der am anderen Ende des Zauberwaldes lebt?

Der Weg dorthin ist weit und gefährlich, doch mutig entschließt sich die kleine Zauberkatze Alma, das Lied durch den Wald zu tragen. Zumal sie dort Trödel, Johann Wolfgangs imposanten Zauberkater, wiedersehen kann. Nur leider ist Alma die unmusikalischste Katze der Welt und muss sich, um es nicht zu vergessen, das Lied immer wieder vorsingen. Ziemlich riskant, denn wer das Lied hört, dem gehört es und kann sich damit wünschen, was er will.

Auf ihrem Weg trifft Alma die verrücktesten und seltsamsten Gestalten, Prinz Arno auf der Suche nach einer Prinzessin, die Wichtel Wirr und Warr, die Bremer Stadtmusikanten und einen Karpfen in einer Badewanne, der vom Meer träumt. Alles geht gut, bis Alma von der gierigen Gilgo und dem garstigen Garnix gefangen genommen wird. Ob es nun nie wieder Sommer wird?