Aktuelle Nachrichten

UA: "Anfang und Ende des Anthropozäns"
Am 19. November war die Uraufführung von Philipp Löhles neuem Stück Anfang...

Ausgezeichnet: NESTROY 2021 für "Krasnojarsk" und "Einfach das Ende der Welt"
Bei der Verleihung der NESTROY-Theaterpreise 2021 wurden u. a. die DSE von...

Neu: "Schlafmodus" von Beatrix Rinke
Um nichts Geringeres als den "Weltschlaf" geht es in dem Debütstück von...

UA: "Siri und die Eismeerpiraten" am LTT
Am 4. Dezember feiert Siri und die Eismeerpiraten von Frida Nilsson seine...

Neu: Charivari 2021
Charivari 2021: Unser aktuelles Verlagsprogramm für die Spielzeit 2021/22...

Ausgezeichnet: BR-Operettenfrosch 21/22 für "Clivia" von Nico Dostal an der Oper Graz
Die Neuproduktion von Nico Dostals Operette Clivia der Oper Graz wurde mit...

Martina Clavadetscher gewinnt Schweizer Buchpreis
Für ihren Roman Die Erfindung des Ungehorsams wurde Martina Clavadetscher am...

Neufassung: "Mack und Mabel" von Jerry Herman
Aus der Feder des La Cage Aux Folles-Komponisten Jerry Herman stammt der...

ÖE: "Ich, Ikarus" von Oliver Schmaering am Burgtheater, Wien
Am 14. November feiert Ich, Ikarus von Oliver Schmaering seine...

UA: "Anfang und Ende des Anthropozäns" von Philipp Löhle
Am 19. November ist die Uraufführung von Philipp Löhles Stück Anfang und Ende...

DSE: "Noch einen Augenblick" von Fabrice Roger-Lacan am Renaissance-Theater Berlin
Am 26. November findet die deutschsprachige Erstaufführung von Noch einen...

Neue Stoffrechte: "Eine runde Sache" von Tomer Gardi
Zwei Künstler aus zwei unterschiedlichen Jahrhunderten reisen durch...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Hass, Horst A.


Jüssen, Horst
Horst Jüssen begann seine schauspielerische Laufbahn an der Freien Volksbühne in Berlin. Nach Theaterstationen in Hamburg, München und Stuttgart holte ihn...


 

Der Floh ist weg

Ein Musical für Kinder
Buch von Horst Jüssen
Musik von Horst A. Hass
3D, 4H
Orchesterbesetzung: o.A.
UA: 06.09.1967, Theater für Kinder Berlin

Schnell verbreitet sich die große Neuigkeit: Der Flohzirkus wird wieder in der kleinen Stadt gastieren und für Abwechslung sorgen. Doch am nächsten Tag ist Floh Hannibal, der Star des kleinen Zirkus, unauffindbar. Die ganze Kleinstadt ist verdächtig, aber nirgendwo ist eine Spur von dem kleinen Artisten zu entdecken. Als alle Ermittlungen zu keinem Ergebnis führen, nimmt der Polizist sogar seinen Helm vor Verzweiflung ab – und genau dort hat sich Hannibal die ganze Zeit versteckt gehalten.

Gutgelaunt lädt der Zirkusdirektor die ganze Stadt zur Sondervorstellung mit Hannibal ein. Bei seinem gefährlichsten Kunststück, dem sechsfachen Salto, verschwindet der Floh erneut, behauptet der Direktor jedenfalls, und so wird auch diesmal wieder der Flohzirkus im Gedächtnis der Städter bleiben. Bis zum nächsten Gastspiel...