Aktuelle Nachrichten

Aus aktuellem Anlass: Coronavirus (COVID-19)
Liebe Autorinnen und Autoren, liebe Kolleginnen und Kollegen, das...

So schön wäre es gewesen - Knut Hamsuns "Spiel des Lebens"
Die Premiere von Spiel des Lebens von Knut Hamsun war für den 20.3. geplant....

Terrence McNally im Alter von 81 Jahren verstorben
Der amerikanische Autor Terrence McNally ist am 24. März in New York in Folge...

Neu: "Wolf unter Wölfen" (Oper) von Søren Nils Eichberg und John von Düffel
"Es ist hungrige Zeit, Wolfszeit. Wer stark ist, lebe! Aber wer schwach ist,...

Neu: "Neue Reisende" von Tine Høeg
Tine Høegs Roman Neue Reisende - ausgezeichnet als bestes dänisches Debüt -...

Neu: "Polly" von Fabrice Melquiot
Als Polly auf die Welt kommt, kann niemand sagen, was er-sie ist: Junge?...

Neu: "Sprache, mein Stern. Hölderlin hören." - Hörspiel von Ruth Johanna Benrath
Die späten Gedichte Friedrich Hölderlins galten lange als minderwertige...

Neu: "Linie 912" von Thilo Reffert
In und um den Bus der Linie 912 kreuzen sich zehn Lebenswege und sind danach...

"Bombentyp" (FAZ) und "super-flockig" (Die deutsche Bühne) - UA von Löhle/Abbasi
Kurz bevor der Spielbetrieb eingestellt werden musste, war am 13. März die...

Neu: "Serpentinen" von Bov Bjerg
Mit Auerhaus gelang Bov Bjerg 2015 der Durchbruch und eroberte wenig später...

Neu: "Frida und der NeinJa-Ritter" von Philipp Löhle
Am 11. März erscheint das Kinderbuch Frida und der NeinJa-Ritter zum...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Bielfeldt, Rainer
Rainer Bielfeldt wurde 1964 in Hamburg geboren. Seit seinem 8. Lebensjahr spielt er Klavier und komponiert. Er lebt als freischaffender Komponist, Produzent...


Senn, Otto
Otto Senn (geb. 1966) ist Schauspieler und Kabarettist und lebt in Berlin. Nach seinem Germanistik- und Soziologiestudium wandte er sich dem Theater zu, wo...


 

Fritz, der Kaktus

Ein Musical für Kinder ab fünf Jahren
Buch von Otto Senn
Musik von Rainer Bielfeldt
3D, 4H, 1 Pudeldarsteller
Orchesterbesetzung: Kl
UA: 15.11.1997, Mainzer Kammerspiele Mainz

Kakteen pieksen und sind langweilig – von wegen! Fritz ist der verrückteste Kaktus der Welt. Er kann sprechen, singen, tanzen und versteht sogar die Hundesprache. Er kann sogar Trompete spielen – auf einer Gießkanne. Nur eines kann er nicht: Blühen! Niemand kann das mehr in dem Kakteental in Mexiko, aus dem er stammt.

Um das Blühen zu lernen, begibt er sich mit seinem Zauberblumentopf auf eine Reise um die halbe Welt und landet schließlich in einem Supermarkt. Dort entdecken ihn Frau Hellwig und ihr Hundepudel Hannelore, die gerade auf der Suche nach einem passenden Geburtstagsgeschenk für den kleinen Bela sind. Belas Enttäuschung über das langweilige Geschenk schwindet aber bald, als er merkt, dass Fritz kein gewöhnlicher Kaktus ist.

Zusammen mit seinen Freunden Tom und Isa will Bela Fritz helfen, das Geheimnis des Blühens wiederzuentdecken. Gemeinsam erkunden sie den Botanischen Garten nach einer geheimnisvollen Riesenseerose, die angeblich weiß, wie Fritz endlich wieder blühen kann. Aber da kommt ihnen Professor Blütenkelch in die Quere. Er topft Fritz um in einen viel zu großen Blumentopf, der kein bisschen zaubern kann. Was nun?