Aktuelle Nachrichten

Sommertheater 2022: Premieren im Musiktheater
Eine Auswahl unserer diesjährigen Sommertheater-Premieren im Musiktheater:...

dg-Konferenz 2022 mit Amir Gudarzi und Sokola//Spreter
Vom 23. bis 26. Juni 2022 findet die Jahreskonferenz der Dramaturgischen...

UA "Gott Vater Einzeltäter" von Necati Öziri
Am 3. Juni ist die Uraufführung von Necati Öziris Stück Gott Vater...

Sommertheater 2022: Premieren im Schauspiel
Eine Auswahl unserer diesjährigen Sommertheater-Premieren im Schauspiel:...

UA: "Mats & Milad" von Eva Rottmann am Staatstheater Mainz
Am 2. Juni feiert Mats & Milad oder: Nachrichten vom Arsch der Welt von Eva...

Rückblick: "Happy End" am Renaissance-Theater Berlin
Als "Mischung aus Gangsterkomödie, 'Bohème sauvage'- Soiree und stilisiertem...

UA: "Die nicht geregnet werden" von Maria Ursprung am Theater St. Gallen
Am 25. Mai wird Maria Ursprungs Stück Die nicht geregnet werden am Theater...

"Ja oder Nein?" - Knut Hamsun am Residenztheater
Am 8. Mai war die mehrfach verschobene Premiere von Stephan Kimmigs...

Ivana Sokola gewinnt Autor:innenpreis des Heidelberger Stückemarkts
Ivana Sokola gewinnt mit ihrem neuen Stück Pirsch den mit 10.000 Euro...

"Ein Mann seiner Klasse" beim Berliner Theatertreffen
Am 7. und 8.5. zeigt das Berliner Theatertreffen Ein Mann seiner Klasse nach...

Auszeichnung: "1. Paul Abraham Preis" für Thomas Zaufke
Thomas Zaufke wird als erster Musikschaffender mit dem neugeschaffenen, mit...

Rückblick: "Das schönste Mädchen der Welt" am Grips Theater, Berlin
Am 14. April 2022 feierte Das schönste Mädchen der Welt seine Uraufführung am...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Familie Schippanowsky

Ein Familienstück
5D, 4H

Dialektfassungen:

As dat dann esou schlemm?
Luxemburgische Fassung
Übersetzt und bearbeitet von Marc Herman
5D, 4H

Familie Mooswälder
Alemannische Bearbeitung
von Bert G. Norbert
5D, 4H

Schlapphoffs discht up
Niederdeutsche Fassung
von Manfred Hinrichs-Bettinger
5D, 4H
Für die Aufführungsrechte wenden Sie sich bitte an den Karl Mahnke Theaterverlag.
http://www.mahnke-verlag.de

Die Schippanowskys sind eine deutsche Kleinbürgerfamilie. Vater Alfons, Maschineneinrichter (und arbeitslos, was erst später herauskommt), Hausfrau Martha (die heimlich in den Fängen eines Hausfrauenkredit-Hais steckt) und Sohn Jens. Dieser will mit der Gymnasiastin Steffi Heitkamp die "sturmfreie Bude" nutzen, wobei sie prompt von den Eltern überrascht werden. Martha besteht auf einer Verlobung.

Bei den Vorbereitungen zu dieser Feier kommt es zu einer Kettenreaktion kleiner und mittlerer Katastrophen. Mittendrin immer die alleinlebende Nachbarin Bertha Mörken (einsam aber lästig). Der Verlobungstag bringt den Totalschlag...