06.10.2022

Anschrift
Mitarbeiter
Einsendung von Manuskripten
Verlagsgeschichte
Impressum

Felix Bloch Erben GmbH & Co. KG
Verlag für Bühne Film und Funk
Hardenbergstraße 6
10623 Berlin

Telefon: +49-30-313 90 28
Telefax: +49-30-312 93 34
Internet: http://www.felix-bloch-erben.de
E-Mail: info@felix-bloch-erben.de

Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg
Handelsregisternummer: HRA 8173
USt-IdNr.: DE 135557333

Persönlich haftende Gesellschafterin: Felix Bloch Erben Verlag GmbH
Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg
Handelsregisternummer: HRB 84198

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Moritz Staemmler

Theater-Verlag Desch GmbH
Hardenbergstraße 6
10623 Berlin

Telefon: +49-30-313 90 28
Telefax: +49-30-312 93 34
Internet: http://www.theaterverlagdesch.de
E-Mail: info@theaterverlagdesch.de

Sitz der Gesellschaft: Berlin HRB 162560 B
Geschäftsführer: Moritz Staemmler
USt-IdNr.: DE 129478624

Redaktion: Dramaturgie

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß 55 II RStV:
Dramaturgie (in alphabetischer Reihenfolge: Bastian Häfner, Christa Hohmann, Gesine Pagels, Boris Priebe, Jonas Schönfeldt, Stefanie Sudik, Judith Weißenborn; Anschrift wie oben)

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Nutzung Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google") Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie erm&oouml;glicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Konzept und grafisches Design:

milchhof:atelier
Carsten Stabenow
Michael Rudolph
Kastanienallee 73
10435 Berlin

Telefon: +49 / (30) / 44 05 26 12
Telefax: +49 / (30) / 44 35 74 15

post@milchhof.net

Technisches Konzept und Realisierung:

me for mobile UG (haftungsbeschränkt)
Reinhardtstr. 7
10117 Berlin

Telefon: +49 / (30) / 46 06 89 89
Telefax: +49 / (30) / 46 06 89 18

www.meformobile.com

Aktuelle Stücke fürs Schauspiel: Ressourcen

Die nicht geregnet werden
Regie: Marie Bues und Jonas Knecht
© Theater St. Gallen 2022 / Iko Freese

 

Rohstoffe, Energieträger und das, was übrig bleibt: Die Versorgung mit Ressourcen, ihre Nutzung und Wiederverwertung ist eines der kontroversesten Themen unserer Zeit. Wir haben eine Auswahl von vier Stücken zusammengestellt, die das Thema aus ganz unterschiedlichen Perspektiven beleuchten.

In Die nicht geregnet werden von Maria Ursprung wird die natürlichste und elementarste Ressource knapp: Schwimmbadbetreiberin Berit bekommt kein Wasser mehr. Was sie anfangs für Schikane hält, wird zu einer umfassenden Trockenheit mit bedrohlichen Konsequenzen. Eine "Parabel von erschreckender Aktualität" (Nachtkritik)

Amir Gudarzi erzählt in Wonderwomb von dem Öl, das den Motor des Kapitalismus am Laufen hält, für das die Menschen alles aufs Spiel setzen und das wie kein anderer Stoff für die Transformation unserer Welt steht. "Packendes Welttheater" (Die Deutsche Bühne)

Öl unter Paris! In der Satire von Jean Giraudoux entdecken geldgierige Spekulanten das schwarze Gold ausgerechnet unter den Straßen der französischen Hauptstadt. Die alte Aurélie alias Die Irre von Chaillot heckt mit ihren Freund:innen einen Plan aus, um Paris zu retten.

Am Ortsrand von Wackersdorf soll eine nukleare Wiederaufbereitungsanlage entstehen. Oliver Haffner adaptierte seinen gleichnamigen Film für die Bühne und erzählt nach einer wahren Geschichte, wie sich eine Bürgerinitiative für den Schutz des eigenen Lebensraums einsetzt.

30.09.2022

Stücke zu dieser Nachricht:
Die Irre von Chaillot
Wackersdorf
Wonderwomb
Die nicht geregnet werden

Autoren zu dieser Nachricht:
Ursprung, Maria
Haffner, Oliver
Gudarzi, Amir
Giraudoux, Jean