24.10.2018

Aktuelle Nachrichten

Neu bei DESCH: "Ramses II." von Sébastien Thiéry
Elisabeth und Jean erwarten den Besuch ihrer Tochter Benedicte und ihres...

Premiere: "Hunger. Peer Gynt" nach Knut Hamsun und Henrik Ibsen am Deutschen Theater Berlin
Knut Hamsun ist einer der interessantesten, aber auch umstrittensten...

Einladungen: Franziska Henschel und "Mädchen wie die" beim Augenblick Mal! 2019
Franziska Henschel ist mit ihrer Stückentwicklung "Nachts" zum Augenblick...

"Großes Kino" und "Pointenfeuerwerk" - UA von Axel Ranischs "Nackt über Berlin"
Die Uraufführung von Axel Ranischs Roman Nackt über Berlin war am 16....

Neu bei FBE: "Serverland" von Josefine Rieks
Das Internet ist seit Jahrzehnten abgeschaltet, die Statussymbole von früher...

DSE: "Alles was Sie wollen" von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière am Deutschen Theater in Göttingen
Am 11. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von Alles was Sie...

DSE: "Präsidenten-Suite" am Renaissance-Theater Berlin
Am 7. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von John T. Binkleys...

UA: "Wer ist Walter" von Ariane Koch am Theater Bonn
Am 5. Oktober wird Ariane Kochs Stück Wer ist Walter am Theater Bonn in der...

Ehrung für Volker Ludwig und Birger Heymann in Südkorea
In Seoul gab es für Volker Ludwig und Birger Heymann vor kurzem eine...

Neu bei FBE: "Jasper in Deadland" von Ryan Scott Oliver und Hunter Foster
Der 16-jährige Jasper liebt Agnes. Aber nach der entscheidenden ersten...

Premiere: "Frau Luna" am Stadttheater Ingolstadt
Am Stadttheater Ingolstadt ist am 20. Oktober die Premiere von Paul Linckes...

Premiere: "Kiss Me, Kate" an der Oper Graz
Am 20. Oktober hat Kiss Me, Kate von Cole Porter, Samuel Spewack und Bella...

Rückblick: "Effi" von Oliver Schmaering und Kay Wuschek uraufgeführt
Am 19. September war die Uraufführung von Effi von Oliver Schmaering und Kay...

Rückblick: "Ein Stein fing Feuer" am Staatstheater Nürnberg
"Wie das Staatstheater Nürnberg unter neuer Leitung begeistert" (BR): Mit...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Rückblick: "Nachtgeknister" am Düsseldorfer Schauspielhaus

Foto: Sebastian Hoppe

 

"Die Lust der Grimm-Zeit, sich schaurig-schön zu gruseln, ist bis heute geblieben." (Westdeutsche Zeitung)

Am 29. März feierte Mike Kennys Stück Nachtgeknister, das mit dem Deutschen Kindertheaterpreis 2012 ausgezeichnet wurde, am Düsseldorfer Schauspielhaus Premiere - "Eine herrlich gruselige Angelegenheit" (Rheinische Post).

Juliane Kann eröffnet vor dem jungen Publikum in Düsseldorf eine schaurig gruselige Gutenachtgeschichte, in der so manche Schreckensfiguren ihr Unwesen treiben. Der kleine Francois und seine große Schwester Marie sind allein zu Hause, ihre Mutter muss abends arbeiten und so muss eben Marie die Geschichte vor dem Einschlafen erzählen. Die Erlebnisse des Tages finden sich in den Geschichten von Marie wieder, nur eben ein wenig verändert: So werden Clowns zu Monstern, eine Kirmes zum Gruselkabinett und die Mutter zur Menschenfresserin. Juliane Kann übernimmt den "Geist der Vorlage, nicht ohne mit präzisem Timing, wunderbar ausgelassenen Darstellern und einem einprägsamen Bühnenbild ihre Note hinzuzufügen" (Rheinische Post). Ein besonderer Reiz der Inszenierung besteht "neben der zügig und kindergerechten Erzählweise darin, mit einem Minimum an Hilfsmitteln auszukommen." (Westdeutsche Zeitung). Doch nicht nur zum Fürchten war den Besuchern zumute: "Die jungen Gäste fanden manche Szenen zum Glucksen komisch" (Westdeutsche Zeitung).

09.04.2014

Stücke zu dieser Nachricht:
Nachtgeknister

Autoren zu dieser Nachricht:
Kenny, Mike