Aktuelle Nachrichten

Neu bei FBE: "Krasnojarsk" von Johan Harstad
Am 19. Dezember ist die deutschsprachige Erstaufführung von Johan Harstad...

UA: "Staatstheater represent (Wo ist Emilia G.?)" von Volker Schmidt am Staatstheater Darmstadt
Am 16.10.2020 hat Staatstheater represent (Wo ist Emilia G.?) Uraufführung am...

Nestroy-Preis für Mathias Spaan
Für seine Inszenierung "Die Nibelungen" nach Friedrich Hebbel ist Mathias...

Aller guten Dinge sind drei – Spielzeitstart mit Auftragswerken im KJT
Politisch, aufwühlend, berührend: Als Auftragswerke entstanden, feierten zum...

UA: "König Midas - ich! Oder: Wie werde ich klug?" in Wiesbaden
Am 6. Oktober feiert Katrin Langes Stück König Midas - ich! Oder: Wie werde...

UA: "Geld, Parzival" von Joël László am Vorarlberger Landestheater
Am 4. Oktober ist die Uraufführung von Joël Lászlós Stück Geld, Parzival am...

UA: "Soko Pisa – Die DDR in 40 Minuten" von Jörg Menke-Peitzmeyerin Radebeul
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit feierte das Klassenzimmerstück Soko...

UA: "Schleifpunkt" von Maria Ursprung bei den Autorentheatertagen
+++ Vorstellungsausfall! Aufgrund einer Covid-19-Infektion im Grazer Team...

Hörspiel:"Laute Nächte" von Thomas Arzt
Die Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste hat Laute Nächte von...

UA: "NO PLANET B" von Nick Wood am Theater Kempten
Am 17. September 2020 feiert das Auftragswerk NO PLANET B von Nick Wood am...

UA: "Paul*" am Theater Kanton Zürich, Winterthur
Am 21. September 2020 feiert das Auftragswerk Paul* von Eva Rottmann am...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Rückblick: Die DSE von Arne Lygres "Schatten eines Jungen" am DT Göttingen

Szenenfoto © Thomas Müller / DT Göttingen

 

Das Deutsche Theater Göttingen zeigte am 6. April die deutschsprachige Erstaufführung von Arne Lygres Drama Schatten eines Jungen.

Die Handlung um den jungen Tom, der sich nach dem Tod seiner Eltern in einer unheilvollen Beziehung zu seiner Ziehmutter Anna verliert, sei ein "Teufelskreis, den Lygre ausschreitet - in knappen Szenen, die einer perfiden, ungemein filigran gestrickten Zeit-Dramaturgie unterliegen." (Nachtkritik)

"Auswege gibt es in diesem Geflecht von Beziehungen nicht, alle sind tragisch ineinander verstrickt. (...) Solche Konstellationen kennen wir bei Lygres Landsmann Ibsen. Aber Lygre schreibt keine Ibsen-Kopien, sondern ist sehr eigenständig in seiner Formung. (...) Das Premierenpublikum lauschte und schaute gebannt." (Göttinger Tageblatt)

"(E)inen Dramatiker lässt uns Berks Göttinger Team kennenlernen, der in der Tat alle Aufmerksamkeit der Theaterwelt verdient hat." (Nachtkritik)

19.04.2018

Stücke zu dieser Nachricht:
Schatten eines Jungen

Autoren zu dieser Nachricht:
Lygre, Arne