Aktuelle Nachrichten

Aus aktuellem Anlass: Coronavirus (COVID-19)
Liebe Autorinnen und Autoren, liebe Kolleginnen und Kollegen, das...

So schön wäre es gewesen - Knut Hamsuns "Spiel des Lebens"
Die Premiere von Spiel des Lebens von Knut Hamsun war für den 20.3. geplant....

Terrence McNally im Alter von 81 Jahren verstorben
Der amerikanische Autor Terrence McNally ist am 24. März in New York in Folge...

Neu: "Wolf unter Wölfen" (Oper) von Søren Nils Eichberg und John von Düffel
"Es ist hungrige Zeit, Wolfszeit. Wer stark ist, lebe! Aber wer schwach ist,...

Neu: "Neue Reisende" von Tine Høeg
Tine Høegs Roman Neue Reisende - ausgezeichnet als bestes dänisches Debüt -...

Neu: "Polly" von Fabrice Melquiot
Als Polly auf die Welt kommt, kann niemand sagen, was er-sie ist: Junge?...

Neu: "Sprache, mein Stern. Hölderlin hören." - Hörspiel von Ruth Johanna Benrath
Die späten Gedichte Friedrich Hölderlins galten lange als minderwertige...

Neu: "Linie 912" von Thilo Reffert
In und um den Bus der Linie 912 kreuzen sich zehn Lebenswege und sind danach...

"Bombentyp" (FAZ) und "super-flockig" (Die deutsche Bühne) - UA von Löhle/Abbasi
Kurz bevor der Spielbetrieb eingestellt werden musste, war am 13. März die...

Neu: "Serpentinen" von Bov Bjerg
Mit Auerhaus gelang Bov Bjerg 2015 der Durchbruch und eroberte wenig später...

Neu: "Frida und der NeinJa-Ritter" von Philipp Löhle
Am 11. März erscheint das Kinderbuch Frida und der NeinJa-Ritter zum...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Rückblick: UA von Philipp Löhles "Die Mitwisser" am Düsseldorfer Schauspielhaus

© Sandra Then / Düsseldorfer Schauspielhaus

 

"Der Mensch als Idiot des digitalen Zeitalters" (WAZ) – Uraufführung von Philipp Löhles Die Mitwisser am Düsseldorfer Schauspielhaus

Am 28. April war die Uraufführung von Die Mitwisser, das Philipp Löhle im Auftrag des Düsseldorfer Schauspielhauses geschrieben hat. Die Hausregisseurin Bernadette Sonnenbichler führte Regie.

"Diese Story hat einen wunderbar subversiven Humor. Es gibt eine Unzahl von Stückentwicklungen und dokumentarischen Versuchen über Google & Co., aber es gab zu diesem allgegenwärtigen Thema kaum eine wirklich zündende Komödie. Die hat Löhle geliefert, indem er eben aus IT eine dramatische Person, eine komische Figur machte." (Süddeutsche Zeitung)

"So harmlos Die Mitwisser beginnt, so sehr geht es am Ende ums Ganze: um die Frage, wie lange der Mensch noch von sich wird behaupten können, er sei ein Geschöpf mit freiem Willen und nicht nur eine Marionette von Algorithmen. (...) Das ist der Witz des Stücks: Es handelt von Wikipedia, Google, Amazon und Facebook, obwohl es äußerlich im Analogen verharrt." (Rheinische Post)

"Für die veränderte Gesellschaft findet Bernadette Sonnenbichler dann ein großes Bild. Sie lässt vier Darsteller über das Netz laufen, das die Lichtinstallation ermöglicht und vor dem Herunterfallen schützt, und entfernt per Technik die Stimme von ihrem Benutzer. So entsteht ein kraftvolles, vom Akustischen her gedachtes, schlagendes Bild für Fremdbestimmung." (Die Deutsche Bühne)



02.05.2018

Stücke zu dieser Nachricht:
Die Mitwisser

Autoren zu dieser Nachricht:
Löhle, Philipp