19.10.2018

Aktuelle Nachrichten
Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Effi
19.09.2018, Berlin, Theater an der Parkaue

Die Mitwisser
28.04.2018, Düsseldorf, Düsseldorfer Schauspielhaus

Schatten eines Jungen
06.04.2018, Göttingen, Deutsches Theater

Lazarus
03.02.2018, Düsseldorf, Düsseldorfer Schauspielhaus

Alice
23.11.2017, München, Metropol Theater

Alles Schwindel
17.12.2017, Berlin, Maxim Gorki Theater

Die Zertrennlichen
26.11.2017, Frankfurt am Main, Schauspiel Frankfurt

Wie kann ich dich finden, zu mir ziehen und überreden zu bleiben
27.09.2017, Mannheim, Nationaltheater

Freiheit
21.09.2017, Wien, New Space Company / Blumenhof

Nichts von mir
22.09.2017, Berlin, Berliner Ensemble


Ingeborg-Bachmann-Preis 2018: Martina Clavadetscher und Bov Bjerg

Martina Clavadetscher © Ingo Höhn
Bov Bjerg © Milena Schlösser

 

Martina Clavadetscher und Bov Bjerg wurden zu den 42. Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt eingeladen. Ihre Texte gehen damit ins Rennen um den diesjährigen Ingeborg-Bachmann-Preis, der im Rahmen des mehrtätigen Literaturfestivals verliehen wird, und können im Anschluss an die Lesungen auf der Homepage des Bachmann-Preises nachgelesen werden.

Bei Felix Bloch Erben sind von Martina Clavadetscher die Stücke Umständliche Rettung und Der letzte Europäer erschienen, die im vergangenen Jahr am Schauspiel Essen bzw. am Theater Neumarkt in Zürich uraufgeführt wurden.

Für Bov Bjergs Roman Auerhaus vertreten wir die Bühnen- und Hörspielrechte. Die Dramatisierung von Robert Koall hatte zuletzt u. a. am Stadttheater Bremerhaven und am Landestheater Linz Premiere (österreichische Erstaufführung).

04.06.2018

Stücke zu dieser Nachricht:
Auerhaus
Umständliche Rettung
Auerhaus
Der letzte Europäer

Autoren zu dieser Nachricht:
Clavadetscher, Martina
Bjerg, Bov