Aktuelle Nachrichten

"Der fabelhafte Die" von Sergej Gößner uraufgeführt
Am 16. Oktober war die Uraufführung von Sergej Gößners Stück Der fabelhafte...

"Hedwig and the Angry Inch" von Stephen Trask und Cameron Mitchell in Hannover und Ingolstadt
Wir freuen uns auf zwei Premieren von Stephen Trasks und John Cameron...

Neu bei FBE: "Ein Lebensgefühl" von Claudine Galea
Was bedeutet es, zu schreiben? Was bedeutet es, zu leben, lebendig zu sein?...

DE: "The Party" von Sally Potter an den Bühnen Halle
Am 30.10. ist die deutsche Erstaufführung von The Party nach dem Film von...

Vier außergewöhnliche Operettenpremieren im Oktober
Im Oktober haben vier interessante Operetten-Raritäten Premiere: Der liebe...

UA: "Mein Jimmy" von Werner Holzwarth
Werner Holzwarth, Autor des Bestsellers Vom kleinen Maulwurf, der wissen...

"Der liebe Augustin" von Leo Fall am Theater Görlitz
Mit Der liebe Augustin hat eine der bekanntesten Operetten Leo Falls am 2....

UA: "Slapstick" von Wieland Schwanebeck am GHT Görlitz-Zittau
Am 16.10. war die Uraufführung von Slapstick von Wieland Schwanebeck am...

UA: "Rotkäppchen und Herr Wolff" von Sergej Gößner am RLT Neuss
Am 28.10. ist die Uraufführung von Rotkäppchen und Herr Wolff, das Sergej...

Wir trauern um Ulf Nilsson
Die Bücher von Ulf Nilsson wurden in den vergangenen 40 Jahren zu wahren...

Hörspiel: "Pig Boy. 1986-2358. Replay der Menschwerdung" von Gwendoline Soublin
Schweine-Junge, Schweine-Prozess, Schweine-Utopie: In drei Episoden einer...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

"Schönheit der Verwaltung" - UA von "Der Fiskus" am Staatstheater Braunschweig

Inszenierungsfoto © Joseph Ruben
Staatstheater Braunschweig

 

Am 18. Januar war die Uraufführung von Felicia Zellers neuem Stück Der Fiskus am Staatstheater Braunschweig (Regie: Christoph Diem).

"Wenn aus dem Einblick in das Behördendasein ein ausgesprochen unterhaltsames, so witziges wie gewitztes Theaterstück wird, ist dies der Autorin Felicia Zeller zu verdanken. (...) Vor allem weil es nicht nur gratislustig auf dem Amtsschimmel herumreitet, sondern weiter ausholt und tiefer blickt: in die privaten Gefühlskonten der Figuren ebenso wie in die globale Finanzwelt mit ihren Tricks und Machenschaften." (Süddeutsche Zeitung)

"Herausgekommen ist eine herrliche kleine Innenansicht der Finanzbehörde. (...) Ein Text, der sich flächig ausbreitet, der schwadroniert und monologisiert, der aber auch - selten genug in der neuen Dramatik - anrührende Figuren und pointierte Dialoge kennt. Zeller hat uns nicht die Hölle, sondern die Schönheit der Verwaltung aufgewiesen. Selten wirkte der Fiskus anmutiger." (Nachtkritik)

"Zeller verschränkt unterhaltsam eine grau grinsende Büro-Komödie mit einer schwarzbösen Weltfinanz-Groteske. (...) Sie zeichnet ein letztlich sympathisches Bild einer Schicksalsgemeinschaft lauter charakterlich lädierter Davids gegen die Finanz-Goliaths und ihre Helfershelfer." (Braunschweiger Zeitung)

Die zweite Inszenierung des Stücks folgt am 21. März am Schleswig-Holsteinischen Landestheater (Regie: Kathrin Mayr). Zuvor, am 1. März, wird Felicia Zeller im Pfalztheater, Kaiserslautern der Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis verliehen.

01.02.2020

Stücke zu dieser Nachricht:
Der Fiskus

Autoren zu dieser Nachricht:
Zeller, Felicia