DE: "Mord im Orientexpress" von Agatha Christie und Ken Ludwig in Berlin

Plakatmotiv © Komödie am Kurfürstendamm
Illustration: Agi Dawaachu

 

Am 22. März ist die deutsche Erstaufführung von Mord im Orientexpress an der Komödie am Kurfürstendamm, Berlin. Regie führt Katharina Thalbach, die auch die Rolle des Hercule Poirot übernimmt. In weiteren Rollen u. a. die Geschwister Pfister, Nellie und Anna Thalbach.

Erstmals ist Agatha Christies Krimiklassiker in einer offiziellen Bühnenfassung verfügbar. Dass der amerikanische Dramatiker Ken Ludwig mit der Bühnenfassung beauftragt wurde, erweist sich als Glücksfall: "Ken Ludwigs Bearbeitung findet die richtige Balance zwischen Rätselraten und Komik. Kommt an Bord - es ist eine fantastische Fahrt!" (Broadway World)

Auf der Fahrt des Orientexpress von Istanbul nach Calais fällt ein amerikanischer Geschäftsmann einem brutalen wie mysteriösen Mord zum Opfer. Zufällig befindet sich der belgische Meisterdetektiv Hercule Poirot unter den Fahrgästen. Er vermutet den Täter noch an Bord des Zuges - und nimmt die Ermittlungen auf.

01.03.2020

Stücke zu dieser Nachricht:
Mord im Orientexpress

Autoren zu dieser Nachricht:
Ludwig, Ken
Christie, Agatha