Aktuelle Nachrichten

UA: "Anfang und Ende des Anthropozäns"
Am 19. November war die Uraufführung von Philipp Löhles neuem Stück Anfang...

Neu: "Tierversuch" von Sokola//Spreter
Im Dienst der Wissenschaft leckt sich Marcel durch die Straßen der Stadt....

"Come Back" von Stefanie Gerhold
"Sie sind wieder in Europa, Herr Abraham, in Deutschland. Wir haben Sie aus...

Ausgezeichnet: NESTROY 2021 für "Krasnojarsk" und "Einfach das Ende der Welt"
Bei der Verleihung der NESTROY-Theaterpreise 2021 wurden u. a. die DSE von...

Neu: "Ein Fest für Emily" von Peter Buchholz
Clara, Isabell, Julie und Emily sind seit zwanzig Jahren beste Freundinnen....

UA: "Siri und die Eismeerpiraten" am LTT
Am 4. Dezember feiert Siri und die Eismeerpiraten von Frida Nilsson seine...

Neu: Charivari 2021
Charivari 2021: Unser aktuelles Verlagsprogramm für die Spielzeit 2021/22...

Ausgezeichnet: BR-Operettenfrosch 21/22 für "Clivia" von Nico Dostal an der Oper Graz
Die Neuproduktion von Nico Dostals Operette Clivia der Oper Graz wurde mit...

Martina Clavadetscher gewinnt Schweizer Buchpreis
Für ihren Roman Die Erfindung des Ungehorsams wurde Martina Clavadetscher am...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Heidelberger Stückemarkt: Publikumspreis für "Einfache Leute"

© Alina Reisenthel

 

Wir gratulieren Anna Gschnitzer, die mit Einfache Leute den Publikumspreis des Heidelberger Stückemarkts gewonnen hat. Die Uraufführung des Stücks, das sich mit der Macht der sozialen Herkunft auseinandersetzt, ist am Staatstheater Mainz geplant (Regie: Alexander Nerlich).

"Zwar spielt Gschnitzer mit konkreten Figuren, doch wenn man versucht, sie zu greifen, flutschen sie einem im fluiden Wechsel zwischen den Zeitebenen aus den Händen. Sprache bleibt der Hauptfokus in ihrem Werk. (...) Für Regisseur*innen stellt Einfache Leute eine freudige Herausforderung dar: Das 18-zeilige Personenverzeichnis kann auf Vorschlag der Verfasserin auf vier Frauen* aufgeteilt werden, aber jede 'Gruppe unterschiedlicher Menschen, die sich gemeinsam dieser Geschichte nähert', ist ihr recht. (...) Gschnitzer hat ihre Worte genau gewählt und sich und uns somit eine ziemliche präzise Kapsel gebaut. Der Text perlt in pedantischer Musikalität dahin und könnte auch etwaigen Theaterkomponist*innen als Vorlage dienen."
Martin Thomas Pesl, Heidelberger Stückemarkt
(hier geht es zum ganzen Stückporträt)

10.05.2021

Stücke zu dieser Nachricht:
Einfache Leute

Autoren zu dieser Nachricht:
Gschnitzer, Anna