Aktuelle Nachrichten

"Hello Dolly" von Jerry Herman am Theater Bremen
Frank Hilbrich inszeniert am Theater Bremen Jerry Hermans musikalische...

"Die kahle Sängerin" von Ionesco am Schauspielhaus Graz
Am 18. November hatte Eugène Ionescos Anti-Stück Die kahle Sängerin am...

Deutscher Kindertheaterpreis 2022 für Gwendoline Soublin
Wir freuen uns sehr, dass Gwendoline Soublin für ihr Stück Und alles, in der...

ARD-Hörspieltage: Lobende Erwähnung für "Pig Boy 1986 – 2358" von Gwendoline Soublin
Zehn Hörspiele waren für den Deutschen Hörspielpreis der ARD nominiert,...

Nestroy-Preis für Rieke Süßkow
Rieke Süßkow hat den Nestroy-Preis 2022 in der Kategorie "Bester Nachwuchs...

Neu: Charivari 2022
Charivari 2022: Unser neues Verlagsprogramm für die Spielzeit 2022/23 können...

Hörspiel: "Dinosauriermonologe. Ein Singspiel mit dem Nachwort einer Birke" von Ariane Koch
In 200 Millionen Jahren sind nur noch die weiblichen Dinosaurier übrig...

"Lazarus" von David Bowie und Enda Walsh an den Bühnen Halle
Am 18.11. findet an den Bühnen Halle die Premiere des Bowie-Musicals Lazarus...

"Cabaret" von Kander und Ebb am Düsseldorfer Schauspielhaus
Am 5.11. ist am Düsseldorfer Schauspielhaus, Düsseldorf die Premiere der...

Ausgezeichnet: Deutscher Musical Theater Preis 2022
Wir freuen uns auch in diesem Jahr über Auszeichnungen beim Deutschen Musical...

Aktuelle Stücke fürs Schauspiel: Ressourcen
Rohstoffe, Energieträger und das, was übrig bleibt: Die Versorgung mit...

Neue Stellas am österreichischen Theaterhimmel
Am 7. Oktober wurden in Wien die Stella-Awards, die Preise für herausragende...

Aktuelle Stücke fürs Junge Theater: Haltung zeigen
Das derzeitige Weltgeschehen könnte wirklich dazu verleiten, sich die Decke...

Neu bei FBE: Operette für zwei schwule Tenöre
Der Grafiker Tobi und der Krankenpfleger Jan haben sich ein kleines Glück auf...

Christian-Dietrich-Grabbe-Preis 2022 für Amir Gudarzi
Amir Gudarzi wird für sein Stück Quälbarer Leib - ein Körpergesang mit dem...

Nominierung Förderpreis Christian-Dietrich-Grabbe-Preis 2022 für Johanna Kaptein
Johanna Kaptein wird für ihr Stück Karla sagt für den erstmals...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

"Abgefahren": Agatha Christies "Mord im Orientexpress" in Berlin

© Franziska Strauss

 

Vorhang auf für Hercule Poirot: Am 24.7. war die Premiere von Mord im Orientexpress an der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater. Katharina Thalbach inszenierte Ken Ludwigs Theateradaption nach Agatha Christie und übernahm selbst die Rolle des berühmten belgischen Meisterdetektivs in diesem "Komödienspektakel" (rbb).

"Thalbach, die Expertin eines charmant überdrehten Volkstheaters, taucht die Agatha-Christie-Nostalgie in kunterbunten Retro-Pop und beflügelt das alles mit fröhlicher Selbstironie, Wumms und Gesangseinlagen. (...) Der 'Orientexpress' ist auf Wochen ausverkauft." (Süddeutsche Zeitung)

"Abgefahren: Katharina Thalbachs 'Orientexpress'-Krimi ist eine krachende Show. (...) Alles passt, wenn so klasse Komödianten im Einsatz sind." (Berliner Zeitung)

"In einer Theaterversion von Ken Ludwig (...) ist es eines jener unzähligen Stücke, die das Spiel im Spiel thematisieren. Und das insofern raffiniert, weil wir als Zuschauer:innen erst am Ende begreifen (so wir das Finale nicht schon aus Roman und Film erinnern), dass hier fast alle eine Rolle spielen. Das Ganze ist ein Schauspieler:innen-Fressen" (Nachtkritik)

26.07.2021

Stücke zu dieser Nachricht:
Mord im Orientexpress

Autoren zu dieser Nachricht:
Ludwig, Ken
Christie, Agatha