Aktuelle Nachrichten

"Liberté oh no no no" von Anja Hilling uraufgeführt
Am 14. Januar war die Uraufführung von Anja Hillings Stück Liberté oh no no...

UA: "Gigiwonder. Die Geschichte eines Beins"
Am 19. Januar feiert Gigiwonder. Die Geschichte eines Beins von Vera...

"Alice" (Waits/Wilson) am Staatsschauspiel Dresden
Am 15. Januar ist die Premiere von Alice von Tom Waits und Robert Wilson am...

DSE "Der Sittich" von Audrey Schebat an der Komödie im Bayerischen Hof
Am 12. Januar findet an der Komödie im Bayerischen Hof die deutschsprachige...

Neu: "Links vom Mond" von Matin Soofipour Omam
Zwischen Poesie und pointierten Dialogen verhandelt Matin Soofipour Omam in...

UA: "Der Katze ist es ganz egal" am TdjW
Am 13. Januar feiert Der Katze ist es ganz egal von Franz Orghandl seine...

Neu: "Jupiter brüllt" von Annika Henrich
Eine Assistentin, ein Chor der Millennials, zwei Astronautinnenauszubildende,...

"Warte nicht auf den Marlboro-Mann" von Olivier Garofalo an der Badischen Landesbühne
Am 8. Januar ist die Premiere von Olivier Garofalos Kammerspiel Warte nicht...

"Die Piraten von Penzance" an den Wuppertaler Bühnen
Am 9. Januar findet an den Wuppertaler Bühnen die Premiere von Gilbert und...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Neu: "Schlafmodus" von Beatrix Rinke

© Lea Dähne

 

Um nichts Geringeres als den "Weltschlaf" geht es in dem Debütstück von Beatrix Rinke: Wer kann, wer darf überhaupt noch schlafen?

Als Vera ihre Eltern besucht, wacht ihr wahnsinniger Vater seit Tagen vor der Schlafzimmertür der Mutter. Er müsse sie schützen vor gefährlichen Nacktschnecken im Garten und einer skrupellosen Schlafmafia. Vera will mit der Mutter sprechen, aber ihr Vater lässt sie nicht vorbei. Als dann noch eine missionarische Matratzenverkäuferin und ein verlorener Sohn im Haus auftauchen, spitzt sich die Situation zu: Was verbirgt sich wirklich hinter der Schlafzimmertür?

In bildreichen Dialogen und voller Sprachwitz dreht sich Schlafmodus um eine verworrene Familiengeschichte und die Befreiung vom Patriarchat, um neoliberale Selbstoptimierung und die weitgreifende Ökonomisierung unseres Lebens, um die ASMR-Szene und wirre Verschwörungstheorien.

20.10.2021

Stücke zu dieser Nachricht:
Schlafmodus

Autoren zu dieser Nachricht:
Rinke, Beatrix