Aktuelle Nachrichten

Sommertheater 2022: Premieren im Musiktheater
Eine Auswahl unserer diesjährigen Sommertheater-Premieren im Musiktheater:...

dg-Konferenz 2022 mit Amir Gudarzi und Sokola//Spreter
Vom 23. bis 26. Juni 2022 findet die Jahreskonferenz der Dramaturgischen...

UA "Gott Vater Einzeltäter" von Necati Öziri
Am 3. Juni ist die Uraufführung von Necati Öziris Stück Gott Vater...

Sommertheater 2022: Premieren im Schauspiel
Eine Auswahl unserer diesjährigen Sommertheater-Premieren im Schauspiel:...

UA: "Mats & Milad" von Eva Rottmann am Staatstheater Mainz
Am 2. Juni feiert Mats & Milad oder: Nachrichten vom Arsch der Welt von Eva...

Rückblick: "Happy End" am Renaissance-Theater Berlin
Als "Mischung aus Gangsterkomödie, 'Bohème sauvage'- Soiree und stilisiertem...

UA: "Die nicht geregnet werden" von Maria Ursprung am Theater St. Gallen
Am 25. Mai wird Maria Ursprungs Stück Die nicht geregnet werden am Theater...

"Ja oder Nein?" - Knut Hamsun am Residenztheater
Am 8. Mai war die mehrfach verschobene Premiere von Stephan Kimmigs...

Ivana Sokola gewinnt Autor:innenpreis des Heidelberger Stückemarkts
Ivana Sokola gewinnt mit ihrem neuen Stück Pirsch den mit 10.000 Euro...

"Ein Mann seiner Klasse" beim Berliner Theatertreffen
Am 7. und 8.5. zeigt das Berliner Theatertreffen Ein Mann seiner Klasse nach...

Auszeichnung: "1. Paul Abraham Preis" für Thomas Zaufke
Thomas Zaufke wird als erster Musikschaffender mit dem neugeschaffenen, mit...

Rückblick: "Das schönste Mädchen der Welt" am Grips Theater, Berlin
Am 14. April 2022 feierte Das schönste Mädchen der Welt seine Uraufführung am...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Rückblick: "Das schönste Mädchen der Welt" am Grips Theater, Berlin

© David Balzer

 

Am 14. April 2022 feierte Das schönste Mädchen der Welt seine Uraufführung am Grips Theater, Berlin. Die Bühnenbearbeitung (Karsten Dahlem) nach dem gleichnamigen Film inszenierte Frank Panhans.

"Mit verdienten Standing Ovations. Die Kombination Hiphop und Theater ist ja oft die Garantie für Fremdscham, hier gilt das Gegenteil. Es gab ja zuletzt nicht wenige Theaterabende, die dem Relevanzdruck einer bedrückenden Gegenwart nicht standhalten konnten. In solche Nöte gerät die Inszenierung von Grips-Routinier Frank Panhans in keiner Sekunde. "Das schönste Mädchen der Welt" ist eine mitreißend erzählte Lovestory in zeitgemäßem Sound, die ohne Ausrutscher aufs – selbstredend gerappte – Happy End zusteuert."
(Tagesspiegel)

"Marcel Herrnsdorf als Cyril hat’s drauf, seine flinke Zunge trägt eingängige und im Detail oft verblüffende Zeilen souverän rappend vor. Das sind zum Teil extra für die Bühne geschriebene Texte, in denen der Junge seine Position in Schule und Familie reflektiert oder von der Liebe singt. Schon ihn zu erleben, lohnt den Ausflug zum Hansaplatz." (Berliner Zeitung)

"Mit Anspruchsvollen Texten und viel Girlpower ist das Grips Theater hervorragend im Rap-Universum angekommen."
(RBB)

21.04.2022

Stücke zu dieser Nachricht:
Das schönste Mädchen der Welt

Autoren zu dieser Nachricht:
Lehmann, Aron