Aktuelle Nachrichten

"Dear World" von Jerry Herman am Theater Bielefeld
Am 1. Oktober ist am Theater Bielefeld zum ersten Mal Jerry Hermans Musical...

Aktuelle Stücke fürs Junge Theater: Haltung zeigen
Das derzeitige Weltgeschehen könnte wirklich dazu verleiten, sich die Decke...

Aktuelle Stücke fürs Schauspiel: Ressourcen
Rohstoffe, Energieträger und das, was übrig bleibt: Die Versorgung mit...

ÖE: "lauwarm" von Sergej Gößner am Theater Praesent
Am 8. Oktober ist die österreichische Erstaufführung von lauwarm von Sergej...

UA: "Heidelberg 72ff." von Philipp Löhle am Theater Heidelberg
Am 7. Oktober ist die Uraufführung von Philipp Löhles Stück Heidelberg 72ff....

SEA: "Wer ist Walter" von Ariane Koch am Theater Winkelwiese Zürich
Am 24. September hat Wer ist Walter von Ariane Koch Schweizer Erstaufführung...

Christian-Dietrich-Grabbe-Preis 2022 für Amir Gudarzi
Amir Gudarzi wird für sein Stück Quälbarer Leib - ein Körpergesang mit dem...

Wiederentdeckt: "Das Halsband" von John Vanbrugh am Renaissance-Theater Berlin
Am 9. Oktober hat Das Halsband von John Vanbrugh am Renaissance-Theater...

Nominierung Förderpreis Christian-Dietrich-Grabbe-Preis 2022 für Johanna Kaptein
Johanna Kaptein wird für ihr Stück Karla sagt für den erstmals...

Nominierungen Deutscher Musical Theater Preis 2022
Wir freuen uns über die zahlreichen Nominierungen zum Deutschen Musical...

Premiere: "nachtschattengewächse" von Johannes Hoffmann am Burgtheater
Am 24. September feiert nachtschattengewächse von Johannes Hoffmann am...

UA: "Vakuum" von Maria Ursprung am Deutschen Theater Berlin
Am 21. September hat Maria Ursprungs Klassenzimmerstück Vakuum Uraufführung...

Lion Feuchtwanger am Berliner Ensemble: "Exil"
Am 10. September hat Lion Feuchtwangers Exil in der Bearbeitung von Luk...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Ivana Sokola gewinnt Autor:innenpreis des Heidelberger Stückemarkts

© Laura Levin

 

Ivana Sokola gewinnt mit ihrem neuen Stück Pirsch den mit 10.000 Euro dotierten Autor:innenpreis des Heidelberger Stückemarkts 2022. Die Lesung des Textes ist weiterhin als Video-on-Demand auf theaterheidelberg.de verfügbar.

Aus der Laudatio: "Wir haben uns für die sprachliche Brillanz, eine feine Stückkomposition und Relevanz entschieden. Was anmutet wie ein theatrales Poem, verführt in kriminalistischer Art zur Hinterfragung des allseits bekannten Phänomens eines Dorffestes und seiner Abgründe – hier der immer und immer wiederkehrende: Übergriffe von Männern an Frauen. Es kann eine Kirmes sein, Karneval, die Autorin selbst sprach vom Hamburger Dom, ein Bild. Ein Bild, wie so viele. Das Stück agiert gekonnt mit Metaphern: alten, die neu mit Bedeutung versehen werden, ganz neuen, die gewiss sehr geheimnisvoll, aber auf jeden Fall lyrisch klar auf eine Fährte führen. Eine Fährte, ja, wir werden von Ivana Sokola auf die Pirsch geschickt – auf der Suche nach der Wahrheit, die Rache als Möglichkeit, begleitet von antik anmutenden Chören, die den Aufbau wie auch die Dekonstruktion der Protagonistin befeuern – ein Feuer, das seit 1971 oder 1960 brennt – um nur eines der großartigen Gleichnisse zu nennen, mit denen uns Ivana Sokola gekonnt, versiert und vor allem sprachlich sehr fein, rhythmisch brillant, aber höchst schmerzlich auf die aberwitzig vielen, ewig sich wiederholenden und nicht geahndeten Übergriffe stößt."

09.05.2022

Stücke zu dieser Nachricht:
Pirsch

Autoren zu dieser Nachricht:
Sokola, Ivana