Aktuelle Nachrichten

Familienstücke zur Weihnachtszeit
Alle Jahre wieder – das Familienstück zur Weihnachtszeit gehört zu den...

Musiktheater für die Weihnachtszeit
Vor dem Fest ist nach dem Fest ist vor dem Fest … Wir haben uns von der...

Publikumszugewandte Stücke
Wo ist unser Publikum? Kehrt es zurück oder kehrt es nicht zurück? Wenn ja:...

Neu: Charivari 2022
Charivari 2022: Unser neues Verlagsprogramm für die Spielzeit 2022/23 können...

DSE: "Don Giovanni" am Jungen Schauspiel Düsseldorf
Am 1. Dezember feiert Don Giovanni von Jens Ohlin und Hannes Meidal...

"Die kahle Sängerin" von Ionesco am Schauspielhaus Graz
Am 18. November hatte Eugène Ionescos Anti-Stück Die kahle Sängerin am...

Deutscher Kindertheaterpreis 2022 für Gwendoline Soublin
Wir freuen uns sehr, dass Gwendoline Soublin für ihr Stück Und alles, in der...

Nestroy-Preis für Rieke Süßkow
Rieke Süßkow hat den Nestroy-Preis 2022 in der Kategorie "Bester Nachwuchs...

Aktuelle Stücke fürs Schauspiel: Ressourcen
Rohstoffe, Energieträger und das, was übrig bleibt: Die Versorgung mit...

"Hello Dolly" von Jerry Herman am Theater Bremen
Frank Hilbrich inszeniert am Theater Bremen Jerry Hermans musikalische...

ARD-Hörspieltage: Lobende Erwähnung für "Pig Boy 1986 – 2358" von Gwendoline Soublin
Zehn Hörspiele waren für den Deutschen Hörspielpreis der ARD nominiert,...

Hörspiel: "Dinosauriermonologe. Ein Singspiel mit dem Nachwort einer Birke" von Ariane Koch
In 200 Millionen Jahren sind nur noch die weiblichen Dinosaurier übrig...

Ausgezeichnet: Deutscher Musical Theater Preis 2022
Wir freuen uns auch in diesem Jahr über Auszeichnungen beim Deutschen Musical...

Neue Stellas am österreichischen Theaterhimmel
Am 7. Oktober wurden in Wien die Stella-Awards, die Preise für herausragende...

Aktuelle Stücke fürs Junge Theater: Haltung zeigen
Das derzeitige Weltgeschehen könnte wirklich dazu verleiten, sich die Decke...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Aktuelle Stücke fürs Junge Theater: Haltung zeigen

Inszenierungsfoto No Planet B
Theater Kanton Zürich 2021

 

Das derzeitige Weltgeschehen könnte wirklich dazu verleiten, sich die Decke über den Kopf zu ziehen. Diese jungen Protagonist:innen wählen jedoch einen anderen Weg: Trotz vermeintlicher Aussichtslosigkeit entscheiden sie sich zu handeln.

Anton und Esra lernen die Kunst des Demonstrierens, denn eine skrupellose Baufirma bedroht den Lebensraum des seltenen Fledermops. Kurzerhand besetzen sie das Gelände und lernen, wie wichtig es ist, für die eigenen Überzeugungen einzustehen.

Ehsan hält die Fernsehnachrichten nicht mehr aus, er haut ab. Seine kleine Schwester und die Babysitterin denken jedoch, dass er sich im familieneigenen Bunker eingeschlossen hat. Mit liebevollen Gesten versuchen sie ihn herauszulocken. Dabei hat Ehsan längst begonnen, die Welt zu retten. Und alles zeigt, wie kleine Dinge manchmal Großes bewegen.

No Planet B verwebt das historische Scheitern der 80er-Jahre mit dem aktuellen Klimaschutz-Aktivismus der jungen Generation zu einem spannenden Krimi. Ein Theaterstück über die Wichtigkeit, sich auch von scheinbar allmächtigen Gegnern nicht unterkriegen zu lassen.

Mitten in der Nacht steigt die 16-jährige Mel heimlich in ein kleines Boot. Sie ist sich sicher: Nur sie kann einem verirrten Wal vor der Küste zurück ins offene Meer helfen. Und morgen streiken die Wale zeigt, dass wir uns zu lange damit abgefunden haben, als Einzelne nichts tun zu können.

27.09.2022

Stücke zu dieser Nachricht:
Und morgen streiken die Wale
No Planet B
Und alles
Fledermops

Autoren zu dieser Nachricht:
Wood, Nick
Soublin, Gwendoline
Leinemann, Clara
Arzt, Thomas