Grenzgnge: Junge Stcke fr mehr Solidaritt

Inszenierungsfoto: Der Junge mit dem Koffer
Dsseldorfer Schauspielhaus / Sebastian Hoppe

 

1992, 1994, 2001, 2003, 2015, 2022: Anlsse und Grnde, warum Menschen ihre Heimat verlassen mssen, sind vielfltig. Folgende Stcke und Stoffe erzhlen vom Weggehen und von den Herausforderungen des Ankommens in einem neuen Land. Formal und inhaltlich sehr verschieden, sind sie alle ein Aufruf fr ein Mehr an Miteinander, Toleranz und Solidaritt!

Eine Wiese fr alle
von Hans Christian Schmidt / Andreas Nmet
(4+)
In ihrem Bilderbuch beschreiben Hans-Christian Schmidt und Andreas Nmet stark und aufwhlend ein Grundthema der Menschlichkeit. Sie sprechen uns dabei direkt an, zwingen zu einer Entscheidung: Wenn jemand in Not ist, rettest du ihn. Oder nicht?

Wildbestand oder Von einer, die auszog, eine Zukunft zu finden
von Esther Becker
(8+ / 3D, 1H)
Esther Becker schafft mit Irrwitz und Poesie eine moderne Hnsel-und-Gretel-berschreibung, die geschickt das Mrchen als Folie fr eine aktuelle Geschichte ber Flucht und Zusammenhalt nutzt.

Zugvgel
von Mike Kenny
(10+ / 2D, 2H)
Mike Kenny schrieb mit diesem Stck eine Art Fortsetzung seines Erfolgsstcks Der Junge mit dem Koffer. In bester Kenny-Manier verwebt er bekannte Mrchenmotive mit einer Geschichte schmerzlich nah an der Wirklichkeit und erzhlt diesmal nicht vom Weggehen, sondern vom Ankommen.

Fluchtwege
von Nick Wood
(14+ / 1D, 1H)
Riva und ihr Bruder Andrea mussten ihre Heimat verlassen und sind als Fremde in ein neues Land gekommen. Rckblickend erzhlen die beiden, wie sie gelernt haben mit der Trauer umzugehen, eine neue Sprache zu sprechen und neue Freunde zu finden, ohne sich selbst aufzugeben.

02.02.2023

Stücke zu dieser Nachricht:
Fluchtwege
Wildbestand oder Von einer, die auszog, eine Zukunft zu finden
Eine Wiese fr alle
Zugvgel

Autoren zu dieser Nachricht:
Wood, Nick
Schmidt , Hans-Christian
Nmet, Andreas
Kenny, Mike
Becker, Esther