Aktuelle Nachrichten
Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Die Burg der Assassinen
08.12.2023, Aachen, Theater

Lazarus
01.12.2023, Kiel, Theater

Siri und die Eismeerpiraten
05.12.2023, Wien, Theater der Jugend

Euromüll
07.10.2023, Marburg, Hessisches Landestheater

Kopenhagen-Trilogie
02.06.2023, Frankfurt am Main, Städtische Bühnen

Erfolg
24.05.2023, München, Residenztheater

Wann, wenn nicht jetzt?
09.03.2023, Münster, Wolfgang Borchert Theater

Pirsch
29.01.2023, Göttingen, Deutsches Theater

Polar
23.01.2023, Wien, Theater Drachengasse

Brigitte Bordeaux (Musical)
09.12.2022, Memmingen, Landestheater Schwaben


Philipp Löhle übernimmt Saarbrücker Poetikdozentur

© Fernando Perez

 

Philipp Löhle übernimmt die zehnte Saarbrücker Poetikdozentur für Dramatik. Das teilt das Saarländische Staatstheater mit, das die Dozentur gemeinsam mit der Universität des Saarlandes, der Stadt Saarbrücken und dem VHS Regionalverband Saarbrücken ausrichtet.

Zur Berufung auf die Saarbrücker Poetikdozentur schreibt das Staatstheater: "Philipp Löhle stellt sich in seinen – meist komödiantischen – Theatertexten kritisch den politischen Themen unserer Zeit. Mal ist es unser Umgang mit dem Fremden und Andersartigen oder auch mit uns selbst, mal sind es die Verwerfungen in einer globalisierten, an Fortschritt, Wachstum und Kapitalismus glaubenden Gesellschaft, die er pointiert und mit skurrilem Witz auf die Bühne bringt. Philipp Löhle ist im besten Sinne ein unterhaltsamer, kritischer und höchst politischer Gegenwartsautor."
Im Rahmen der Saarbrücker Poetikdozentur wird Löhle für drei Vorträge nach Saarbrücken kommen. Der Auftakt findet am 13. November in der Stadtgalerie statt.

Im März 2024 wird das Auftragswerk "Queerio" am Deutschen Theater Göttingen uraufgeführt und im Juni 2024 hat die Uraufführung von Firnis am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken Premiere.

14.11.2023

Stücke zu dieser Nachricht:
Firnis

Autoren zu dieser Nachricht:
Löhle, Philipp