Aktuelle Nachrichten
Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Die Burg der Assassinen
08.12.2023, Aachen, Theater

Lazarus
01.12.2023, Kiel, Theater

Siri und die Eismeerpiraten
05.12.2023, Wien, Theater der Jugend

Euromüll
07.10.2023, Marburg, Hessisches Landestheater

Kopenhagen-Trilogie
02.06.2023, Frankfurt am Main, Städtische Bühnen

Erfolg
24.05.2023, München, Residenztheater

Wann, wenn nicht jetzt?
09.03.2023, Münster, Wolfgang Borchert Theater

Pirsch
29.01.2023, Göttingen, Deutsches Theater

Polar
23.01.2023, Wien, Theater Drachengasse

Brigitte Bordeaux (Musical)
09.12.2022, Memmingen, Landestheater Schwaben


Premiere "Der Himbeerpflücker" von Fritz Hochwälder

(c) Moritz Schell

 

Am 30. November hatte die Komödie Der Himbeerpflücker von Fritz Hochwälder Premiere am Theater in der Josefstadt (Regie: Stephanie Mohr). Hochwälder hat in dieser Komödie die Verbrechen des Nazi-Regimes, ihre Auswirkungen bis in die Gegenwart und den alltäglichen Antisemitismus auf bitterböse und hintergründige Weise verarbeitet.

"Denkt man das Ganze genau durch, müsste jedes Lachen im Halse stecken bleiben. Und dennoch gelingen Stephanie Mohr und dem ziemlich großartigen Ensemble zwei heitere, vor Boshaftigkeit triefende Stunden (...) Ein überzeugender Abend, bei dem man nicht umhinkommt, so manche Parallele zur Gegenwart zu ziehen." (FAZ)
In Hochwälders Komödie "taucht ein Fremder auf und wird mit dem von früher verwechselt, der aus Jux tausende Lagerinsassen erschoss. Sofort gilt er – erstens nicht in ihren Gepflogenheiten des Verschweigens geübt und zweitens, weil alle schuldig sind – als Bedrohung. So mischt sich etwas Verwechslungskomödie in die böse Heimatstudie." (Der Standard)
"Mit Der Himbeerpflücker hat das Theater in der Josefstadt eine bitterböse Satire ausgegraben, die ausgezeichnet zu seinem Ensemble passt. (Falter)

06.12.2023

Stücke zu dieser Nachricht:
Der Himbeerpflücker

Autoren zu dieser Nachricht:
Hochwälder, Fritz