Aktuelle Nachrichten

"Der Vorname" am Theater Baden-Baden
Am 25. Juni hatte Katrin Hentschels Inszenierung des Komödien-Klassikers Der...

"Kopfkino" von Thomas Zaufke und Peter Lund gewinnt beim New York Independent Film Festival
Thomas Zaufke und Peter Lund haben mit ihrem Musicalfilm Kopfkino beim New...

Ariane Koch beim Hans-Gratzer-Stipendium 2020
Ab 9. Mai werden die Stückentwürfe der sechs Finalist*innen des...

Sina Ahlers und Johanna Kaptein beim Heidelberger Stückemarkt
Sina Ahlers und Johanna Kaptein sind mit ihren Stücken Schamparadies und...

"Autoren schlagen Alarm" (Der Tagesspiegel)
Der Tagesspiegel berichtete am 12. Mai über ein drängendes Problem im Zuge...

"Der Fiskus" von Felcia Zeller in Mülheim
Felicia Zellers Stück Der Fiskus wurde für den Mülheimer Dramatikerpreis...

Neu: "Gigiwonder. Die Geschichte eines Beins" von Vera Schindler
Die Arbeiten laufen gut und Gigis Augen werden schwer. Als er aufwacht, ist...

Neu: "Noch einen Augenblick" von Fabrice Roger-Lacan
Suzanne liebt ihren Mann wie eh und je, auch wenn der eifersüchtige Julien...

Neu: "Wie der Vater, so der Sohn" von Clément Michel
Was, wenn Vater und Sohn eines Morgens im Körper des anderen aufwachen?...

Neu: "Hawaii" von Cihan Acar
Es sind die heißesten Tage im Jahr, Hundstage, die, so glauben manche,...

Neu: "Wolf unter Wölfen" (Oper) von Søren Nils Eichberg und John von Düffel
"Es ist hungrige Zeit, Wolfszeit. Wer stark ist, lebe! Aber wer schwach ist,...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Steiof, Franziska
Die Regisseurin und Autorin Franziska Steiof schrieb zahlreiche Stücke gemeinsam mit dem Komponisten Thomas Zaufke, u. a. Moby Dick für das Theater Kiel,...


Zaufke, Thomas
Thomas Zaufke zählt zu den erfolgreichsten Komponisten im deutschsprachigen Raum. Gemeinsam mit dem Autor Peter Lund schrieb er u. a. die Musicals...


 

Vom Anfang der Welt

Theaterstück für Menschen ab zehn Jahren
von Franziska Steiof
mit Musik von Thomas Zaufke
2D, 1H
UA: 15.03.2005, Düsseldorfer Schauspielhaus Düsseldorf

Ben will erstens nicht schlafen gehen und zweitens alles über den Ursprung der Welt wissen. Also begibt er sich, unterstützt von einem Musiker, auf eine spielerische Reise zu den Anfängen der Welt. Zwei Begleiter, die immer wieder in neue Rollen schlüpfen und sich auf alles einen Reim machen können, führen dem staunenden und immer wieder skeptisch weiterfragenden Ben in sieben Szenen vor, wie alles anfing: Proton und Elektron bekommen sich in die Haare, alle möglichen Tiere werden aus dem Hut gezaubert, die Umlaufbahnen der Planeten werden ausprobiert. Das alles verbindet sich zu einem Reigen kabarettistischer, musikalischer und spielerischen Szenen, in dem Schöpfungsmythen und Urzeitforschung miteinander verknüpft werden und in dessen Zentrum immer wieder die Frage steht, woher wir eigentlich kommen.