Aktuelle Nachrichten

UA: "Anfang und Ende des Anthropozäns"
Am 19. November war die Uraufführung von Philipp Löhles neuem Stück Anfang...

Neu: "Tierversuch" von Sokola//Spreter
Im Dienst der Wissenschaft leckt sich Marcel durch die Straßen der Stadt....

"Come Back" von Stefanie Gerhold
"Sie sind wieder in Europa, Herr Abraham, in Deutschland. Wir haben Sie aus...

Ausgezeichnet: NESTROY 2021 für "Krasnojarsk" und "Einfach das Ende der Welt"
Bei der Verleihung der NESTROY-Theaterpreise 2021 wurden u. a. die DSE von...

Neu: "Ein Fest für Emily" von Peter Buchholz
Clara, Isabell, Julie und Emily sind seit zwanzig Jahren beste Freundinnen....

UA: "Siri und die Eismeerpiraten" am LTT
Am 4. Dezember feiert Siri und die Eismeerpiraten von Frida Nilsson seine...

Neu: Charivari 2021
Charivari 2021: Unser aktuelles Verlagsprogramm für die Spielzeit 2021/22...

Ausgezeichnet: BR-Operettenfrosch 21/22 für "Clivia" von Nico Dostal an der Oper Graz
Die Neuproduktion von Nico Dostals Operette Clivia der Oper Graz wurde mit...

Martina Clavadetscher gewinnt Schweizer Buchpreis
Für ihren Roman Die Erfindung des Ungehorsams wurde Martina Clavadetscher am...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Böhmer, Wolfgang
Wolfgang Böhmer wurde 1959 in Westfalen geboren und studierte Literatur und Musik in Wuppertal. Nachdem er als Komponist und Akteur im politischen...


Lund, Peter
Der vielseitige Künstler Peter Lund wurde 1965 in Flensburg geboren. Parallel zu seinem Architekturstudium in Berlin widmete er sich mit gleicher...


 

Stimmen im Kopf

Eine Musiktherapie
Musik von Wolfgang Böhmer
Text von Peter Lund
8D, 4H
Orchesterbesetzung: Git I, Git II, B, Dr/Perc, Key/Synth, Kl
UA: 21.03.2013, Neuköllner Oper Berlin

Nadine ist auf der Geschlossenen. Begleitet wird Nadine von Daniel. Daniel gibt es nur in Nadines Kopf. Aber was heißt hier nur? Phillip behauptet, dass wir alle programmiert worden sind und Hannes behauptet, dass es ein Leben nach dem Tod gibt. Deshalb befindet sich Phillip auch in der Psychiatrie und Hannes ist einfach ein guter Christ und "BuFDI" der Station. Mittendrin befindet sich Eva, die allseits beliebte Krankenschwester, die gerne hobbymäßig in Seelen herumstochert, was ihrem Liebhaber, dem Stationsarzt Dr. Thomsen, der sich und andere ausschließlich mit Tranquilizern therapiert, überhaupt nicht passt. Die geballte Kompetenz ist also am Werk. Und dann eskaliert auch noch die Stationsparty …

Auf Basis von intensiven Gesprächen mit Fachpersonal und Patient*innen einer Psychiatrie entstand Peter Lunds Libretto zu Stimmen im Kopf. Wolfgang Böhmers Kompositionen haben echte Ohrwurmqualitäten. Die Musik reicht von Rocknummern über Revuestücke bis hin zu ruhigen Balladen.

"Peter Lund … demonstriert hier wieder einmal, wie selbstverständlich der Übergang von Musical zu Operette und wieder zurück ist und sein kann und sein sollte. Bravo!" (Klassik.com)

Nachrichten zu diesem Stück anzeigen

Kopfkino