11.05.2021

Anschrift
Mitarbeiter
Verlagsleitung
Dramaturgie und Lizenzen

Boris Priebe
Leitung Musiktheater
priebe@felix-bloch-erben.de

Bastian Häfner
Leitung Schauspiel
haefner@felix-bloch-erben.de

Christa Hohmann
Schauspiel
hohmann@felix-bloch-erben.de

Gesine Pagels
Schauspiel, Medien / stellvertretende Verlagsleiterin
pagels@felix-bloch-erben.de

Jonas Schönfeldt
Schauspiel, Marketing
schoenfeldt@felix-bloch-erben.de

Stefanie Sudik
Referentin der Leitung Musiktheater
sudik@felix-bloch-erben.de

Judith Weißenborn
Schauspiel, Kinder- und Jugendtheater
weissenborn@felix-bloch-erben.de

Gabriela Bellack
Bereich Lizenzen
bellack@felix-bloch-erben.de

Tanja Richter
Lizenzen Medien
richter@felix-bloch-erben.de

Florine Schmitter
Assistenz Lizenzen, Tournee
vertraege@felix-bloch-erben.de

Agentur & Management
Amateurtheater- und Laienspielgruppen
Buchhaltung
Sekretariat
Material-Leih-Abteilung
Einsendung von Manuskripten
Verlagsgeschichte
Impressum
 

Böhmer, Wolfgang
Wolfgang Böhmer wurde 1959 in Westfalen geboren und studierte Literatur und Musik in Wuppertal. Nachdem er als Komponist und Akteur im politischen...


Lund, Peter
Der vielseitige Künstler Peter Lund wurde 1965 in Flensburg geboren. Parallel zu seinem Architekturstudium in Berlin widmete er sich mit gleicher...


 

Stimmen im Kopf

Eine Musiktherapie
Musik von Wolfgang Böhmer
Text von Peter Lund
8D, 4H
Orchesterbesetzung: Git I, Git II, B, Dr/Perc, Key/Synth, Kl
UA: 21.03.2013, Neuköllner Oper Berlin

Nadine ist auf der Geschlossenen. Begleitet wird Nadine von Daniel. Daniel gibt es nur in Nadines Kopf. Aber was heißt hier nur? Phillip behauptet, dass wir alle programmiert worden sind und Hannes behauptet, dass es ein Leben nach dem Tod gibt. Deshalb befindet sich Phillip auch in der Psychiatrie und Hannes ist einfach ein guter Christ und "BuFDI" der Station. Mittendrin befindet sich Eva, die allseits beliebte Krankenschwester, die gerne hobbymäßig in Seelen herumstochert, was ihrem Liebhaber, dem Stationsarzt Dr. Thomsen, der sich und andere ausschließlich mit Tranquilizern therapiert, überhaupt nicht passt. Die geballte Kompetenz ist also am Werk. Und dann eskaliert auch noch die Stationsparty …

Auf Basis von intensiven Gesprächen mit Fachpersonal und Patient*innen einer Psychiatrie entstand Peter Lunds Libretto zu Stimmen im Kopf. Wolfgang Böhmers Kompositionen haben echte Ohrwurmqualitäten. Die Musik reicht von Rocknummern über Revuestücke bis hin zu ruhigen Balladen.

"Peter Lund … demonstriert hier wieder einmal, wie selbstverständlich der Übergang von Musical zu Operette und wieder zurück ist und sein kann und sein sollte. Bravo!" (Klassik.com)

Nachrichten zu diesem Stück anzeigen

Kopfkino