Aktuelle Nachrichten

Sommertheater 2022: Premieren im Musiktheater
Eine Auswahl unserer diesjährigen Sommertheater-Premieren im Musiktheater:...

dg-Konferenz 2022 mit Amir Gudarzi und Sokola//Spreter
Vom 23. bis 26. Juni 2022 findet die Jahreskonferenz der Dramaturgischen...

UA "Gott Vater Einzeltäter" von Necati Öziri
Am 3. Juni ist die Uraufführung von Necati Öziris Stück Gott Vater...

Sommertheater 2022: Premieren im Schauspiel
Eine Auswahl unserer diesjährigen Sommertheater-Premieren im Schauspiel:...

UA: "Mats & Milad" von Eva Rottmann am Staatstheater Mainz
Am 2. Juni feiert Mats & Milad oder: Nachrichten vom Arsch der Welt von Eva...

Rückblick: "Happy End" am Renaissance-Theater Berlin
Als "Mischung aus Gangsterkomödie, 'Bohème sauvage'- Soiree und stilisiertem...

UA: "Die nicht geregnet werden" von Maria Ursprung am Theater St. Gallen
Am 25. Mai wird Maria Ursprungs Stück Die nicht geregnet werden am Theater...

"Ja oder Nein?" - Knut Hamsun am Residenztheater
Am 8. Mai war die mehrfach verschobene Premiere von Stephan Kimmigs...

Ivana Sokola gewinnt Autor:innenpreis des Heidelberger Stückemarkts
Ivana Sokola gewinnt mit ihrem neuen Stück Pirsch den mit 10.000 Euro...

"Ein Mann seiner Klasse" beim Berliner Theatertreffen
Am 7. und 8.5. zeigt das Berliner Theatertreffen Ein Mann seiner Klasse nach...

Auszeichnung: "1. Paul Abraham Preis" für Thomas Zaufke
Thomas Zaufke wird als erster Musikschaffender mit dem neugeschaffenen, mit...

Rückblick: "Das schönste Mädchen der Welt" am Grips Theater, Berlin
Am 14. April 2022 feierte Das schönste Mädchen der Welt seine Uraufführung am...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Giraudoux, Jean
Geboren 1882 in Bellac, Haute-Vienne, arbeitete Jean Giraudoux nach einem Lehramtsstudium in Paris und München unter anderem als Hauslehrer und Sekretär,...


Herman, Jerry
Jerry Herman zählt mittlerweile zu den Klassikern der Broadway-Komponisten. Am 10. Juli 1933 in New York geboren, ist er musikalischer Autodidakt und wollte...


 

Dear World

Musical
Musik und Liedtexte von Jerry Herman
Buch von Jerome Lawrence und Robert E. Lee
Fassung von David Thompson (2000)
basierend auf dem Theaterstück "Die Irre von Chaillot" von Jean Giradoux
in der Adaption von Maurice Valency
Deutsch von Frederike Haas und Melanie Haupt
Reed I (Picc, Fl, Ob, Klar, B.Klar), Hr, Vl, Vlc, Kb, Kl/Key, Perc
4D, 9H, mit Mehrfachbesetzungen, Nebendarsteller*innen
UA: 06.02.1969, Mark Hellinger Theatre New York
DSE: 01.03.1982, Theater Aachen

Öl unter Paris! Ein Konzern hat es direkt unter einem Bistro entdeckt. Ganz nah dran, im Keller des Bistros, lebt Gräfin Aurelia (eher bekannt als die Irre von Chaillot), hängt einer unglücklichen Liebe nach und zieht Strippen. Als der Konzern beschließt, das Bistro in die Luft zu sprengen, helfen Gräfin Aurelia und der bis über beide Ohren in die Bistro-Kellnerin Nina verliebte Manager Julian, erfolgreich den Plan zu vereiteln. Die Liebe siegt über die Habgier, kein Öl wird gebohrt - das gibts wirklich nur in Paris.

Dear World nach "La Folle de Chaillot" von Jean Giraudoux mit Musik von Jerry Herman und Texten von Robert E. Lee und Jerome Lawrence ist ein eindringliches wie charmantes Musical, welches das Leben, die Leidenschaft und den Wahnsinn gleichermaßen feiert. Enthalten sind viele der bekanntesten Lieder von Jerry Herman: "Dear World", "Kiss Her Now", "Each Tomorrow Morning", "I've Never Said I Love You", "I Don't Want To Know". Mit der Uraufführung im Jahr 1969 wurde Jerry Herman zum ersten Komponisten, der drei parallel laufende Shows am Broadway hatte.

Premieren zu diesem Stück
01.10.2022, Bielefeld, Theater Bielefeld

La Cage aux Folles
Deutsch von Erika Gesell und Christian Severin

Hello, Dolly!
Deutsch von Robert Gilbert