Aktuelle Nachrichten
Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Warte nicht auf den Marlboro-Mann
12.04.2024, St. Louis, MO, Upstream Theater

Die Burg der Assassinen
08.12.2023, Aachen, Theater

Lazarus
01.12.2023, Kiel, Theater

Siri und die Eismeerpiraten
05.12.2023, Wien, Theater der Jugend

Euromüll
07.10.2023, Marburg, Hessisches Landestheater

Kopenhagen-Trilogie
02.06.2023, Frankfurt am Main, Städtische Bühnen

Erfolg
24.05.2023, München, Residenztheater

Wann, wenn nicht jetzt?
09.03.2023, Münster, Wolfgang Borchert Theater

Pirsch
29.01.2023, Göttingen, Deutsches Theater

Polar
23.01.2023, Wien, Theater Drachengasse


 

Brown, Paul Graham
Der Engländer Paul Graham Brown ist ein Multitalent. Er schreibt, komponiert, inszeniert, produziert und spielte in zahllosen Musicals für eine Vielzahl an...


Lyons, James Edward
Seit 1980 lebt und arbeitet der in New York geborene Autor und Theaterregisseur in Deutschland. Der Fulbright-Stipendiat studierte Schauspiel und Regie an...


 

Vermisst! oder: Was geschah mit Agatha Christie?

(The Missing Days Of Agatha Christie)
Krimi-Musical
Musik und Liedtexte von Paul Graham Brown
Buch und deutsche Fassung von James Edward Lyons
2D, 2H
Orchesterbesetzung: Kl/Key
UA: 14.04.2023, Kleines Theater am Südwestkorso Berlin

Ein wahrer Krimi: Als Agatha Christie an einem kalten Abend im Jahre 1926 plötzlich spurlos verschwindet und einige Tage später ihr Auto verlassen an einem See gefunden wird, ist ganz England in Aufruhr. Eine landesweite Suchaktion startet: ohne Erfolg. Es wird das Schlimmste befürchtet. Doch dann taucht sie nach zehn Tagen in einem Hotel in Yorkshire wieder auf, wo sie unter dem Namen Nancy Neele wohnte, dem Namen der Golfpartnerin ihres Ehemanns Archibald – und dessen Geliebte. Was geschah in den vergangenen zehn Tagen?

Paul Graham Brown und James Edward Lyons greifen die geheimnisumwitterte, nie vollständig geklärte Episode aus Agatha Christies Leben auf und präsentieren einen mitreißenden Musical-Krimi über Wahrheit und Lüge, Kontrolle und Besessenheit. Ganz in ihrem Element lassen sie die Queen of Crime nach den Spuren suchen, die ihre Beziehung zum Scheitern gebracht hat. Dabei deckt Agatha mysteriöse Geschehnisse im Hotel auf und sammelt nebenbei Inspirationen für so manchen späteren Erfolgsroman.

"Der Mix aus Krimi, Liebesgeschichte und Musical ist vor allem humorig und gefällig. Mindestens so cosy wie viele beliebte Krimis von der Insel." (Berliner Morgenpost)