Aktuelle Nachrichten

Sommertheater: eine Auswahl unserer Premieren von Juni bis August
Wir freuen uns über Sommer, Sonne (wenn sie sich zeigt) und Theater - hier...

Ur- und Erstaufführungen zum Spielzeitstart 2024/25
Die meisten Bühnen sind gerade in der Sommerpause, umso mehr fiebern wir...

Hans-Gratzer-Stipendium 2024/25 für Arad Dabiri
Arad Dabiri ist einer von fünf Stipendiat:innen des Hans-Gratzer-Stipendiums...

Wir trauern um Paul Mommertz
Paul Mommertz wurde 1930 in Aachen geboren und arbeitete als freier...

Stellenausschreibung: Assistenz Dramaturgie / Lektorat (w/m/d)
Felix Bloch Erben GmbH & Co. KG ist der älteste deutsche Bühnenverlag. Wir...

Rückblick: "Ich, Antigone" von Anna Gschnitzer am Staatstheater Mainz
Am 28. Juni war die Uraufführung von Anna Gschnitzers Auftragswerk Ich,...

Streaming "Königinnen" von Thomas Zaufke und Henry Mason / Landestheater Linz
Mit der Derniere am 23. Juni endete am Landestheater Linz die komplett...

Mit 3 Tony Awards ausgezeichnet: "Appropriate" von Branden Jacob-Jenkins
Am 16. Juni wurden in New York die Tony Awards 2024 verliehen. Appropriate...

Uraufführung: "Firnis" von Philipp Löhle
Am 7. Juni war die Uraufführung des Auftragswerks Firnis von Philipp Löhle am...

Neu: "Häuslfrau" von Amir Gudarzi
Neu im Programm: Häuslfrau (Das Feuer steckt im Feuer) von Amir Gudarzi....

DSE: Hadrien Raccahs "Die Einladung" an der Komödie Frankfurt
Am 16. Mai feierte Die Einladung von Hadrien Raccah deutschprachige...

Aufnahme von Thomas Zaufkes und Henry Masons "Die Königinnen" veröffentlicht
Im Februar 2024 wurde das Musical Die Königinnen von Thomas Zaufke und Henry...

Drei Gastspiele bei den Autor:innentheatertagen
Wir freuen uns über drei Gastspiele bei den diesjährigen...

Herzlich willkommen, Yasmina Reza!
"Yasmina Reza spießt die Klischees auf, die Tics, die Gewissheiten. Sie...

UA: "Die Liebe auf Erden" von Anja Hilling am Landestheater Altenburg
Am 25. Mai wird Die Liebe auf Erden von Anja Hilling am Theater Altenburg...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Willi WeitzelWeitzel, Willi
© Ingrid Theis 

Willi Weitzel wurde 1972 in Marburg an der Lahn geboren. Durch die Fernseh-Reportage-Reihe "Willi wills wissen" wurde er bekannt und gehört heute zu den bekanntesten Gesichtern im deutschen Kinderfernsehen. Für seine Filme wurde er vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Grimme-Preis oder dem Bayerischen Fernsehpreis.

In Würdigung seines umfassenden und vielseitigen kindermedialen Schaffens erhielt Willi Weitzel gerade den Großen Preis 2022 der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur. Er drehte zuletzt Filme über die Lebensbedingungen von Kindern weltweit, wie in Indonesien, in der Ukraine, dem Libanon, in Indien, Bolivien, Kenia, Tansania, Malawi und auf den Philippinen.
Mit seiner Multivisions-Show tourt er seit 2012 durch ganz Deutschland und präsentiert aktuell bereits sein drittes Programm: Willis wilde Wege – meine Feieraben(d)teuer. Als Erzähler tritt Willi auch seit vielen Jahren bei Kinderkonzerten wie Peter und der Wolf oder Karneval der Tiere mit namhaften Orchestern live auf. Von 2018 bis 2022 moderierte Willi das wöchentliches Magazin "Gut zu wissen" im BR Fernsehen und der ARD.

Nebenbei schreibt er Bücher wie Der Frieden ist ausgebrochen, ist Autor der Familienseite des dm Magazins alverde und war Kolumnist der monatlichen Umweltrubrik Die Bessermacher im Chrismon-Magazin. Nach dem großen Kinoerfolg "Willi und die Wunder dieser Welt" kam 2022 mit "Willi und der Wunderkröte" sein zweites Leinwandabenteuer in die Kinos.
Mit der megaherzcampus Sendereihe "Willi macht Schule" veröffentlicht er schon vielfach prämierte Lehrfilme für den Schulunterricht zu vielfältigsten Themen wie Gesundheit, Verkehrserziehung, Wald oder Rassismus. Willi engagiert sich als UNICEF-Pate, ist Botschafter der UN-Dekade Zur Wiederherstellung von Ökosystemen, des Blauen Engels und der Heraeus Bildungsstiftung, sowie Schirmherr der Initiative Junge Forscherinnen und Forscher.

 

Der Frieden ist ausgebrochen

Bilderbuch von Willi Weitzel
und Verena Wugeditsch
ab 3 Jahren

frei zur UA

Als der Krieg in der Ukraine ausbrach, waren vor allem die Jüngsten unter uns verunsichert, was gerade passiert und warum.
Aus der Notwendigkeit, Konfliktsituationen für Kinder zu erklären und Lösungen zu finden, damit Frieden herrscht, ist eine Buchidee von Willi Weitzel geworden. Denn leider herrscht überall auf der Welt immer irgendwo Krieg. Ob nah oder fern – das Thema ist ein Alltagsthema und beginnt im kleinen schon mit einem Streit im Kindergarten. Der Frieden ist ausgebrochen lässt Kinder in einen Dialog zwischen Vater und Tochter eintauchen, regt zur Diskussion an und gibt die Chance, ins Gespräch zu kommen. Denn was ist wichtiger, als dass Freiheit, Gerechtigkeit und Liebe ihren Platz im Leben haben und auch bleiben?
Willi Weitzel, bekannt von „Willi Wills Wissen“ und vielen weiteren Kindersendungen, erhielt im November 2022 den Großen Preis der Akademie für Kinder- und Jugendliteratur. Von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur im Januar 2023 als Buch des Monats ausgewählt.

Hinweis:
Es ist jeder Bühne möglich, in Rücksprache mit dem Verlag eine eigene Adaption des Romans zu erstellen. Das Buch ist bei Bohem Press erschienen.



Hinweis:
Für dieses Stück können Aufführungsrechte
an Amateurtheater erst nach der Uraufführung vergeben werden.