Aktuelle Nachrichten

"Autoren schlagen Alarm" (Der Tagesspiegel)
Der Tagesspiegel berichtete am 12. Mai über ein drängendes Problem im Zuge...

Neu: "Gigiwonder. Die Geschichte eines Beins" von Vera Schindler
Die Arbeiten laufen gut und Gigis Augen werden schwer. Als er aufwacht, ist...

"Der Fiskus" von Felcia Zeller in Mülheim
Felicia Zellers Stück Der Fiskus wurde für den Mülheimer Dramatikerpreis...

Sina Ahlers und Johanna Kaptein beim Heidelberger Stückemarkt
Sina Ahlers und Johanna Kaptein sind mit ihren Stücken Schamparadies und...

Neu: "Noch einen Augenblick" von Fabrice Roger-Lacan
Suzanne liebt ihren Mann wie eh und je, auch wenn der eifersüchtige Julien...

Neu: "Wie der Vater, so der Sohn" von Clément Michel
Was, wenn Vater und Sohn eines Morgens im Körper des anderen aufwachen?...

Stipendien für Ruth Johanna Benrath und Esther Becker
ASSITEJ e.V. und KJTZ haben angesichts der aktuellen Corona-Krise fünfzehn...

"Alles was Sie wollen" und "Wir kommen" bei den PTT
"Noch ist nicht klar, ob wir die neunten Privattheatertage vor Publikum...

Ariane Koch beim Hans-Gratzer-Stipendium 2020
Am 22. Mai ab 20 Uhr werden die Stückentwürfe der sechs Finalist*innen des...

Neu: "Hawaii" von Cihan Acar
Es sind die heißesten Tage im Jahr, Hundstage, die, so glauben manche,...

Neu: "Wolf unter Wölfen" (Oper) von Søren Nils Eichberg und John von Düffel
"Es ist hungrige Zeit, Wolfszeit. Wer stark ist, lebe! Aber wer schwach ist,...

Neu: "Polly" von Fabrice Melquiot
Als Polly auf die Welt kommt, kann niemand sagen, was er-sie ist: Junge?...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Lenz, Leo
Leo Lenz wurde am 2. Januar 1878 in Wien geboren und lebte dort bis zu seinem zehnten Lebensjahr. Zunächst zog er mit seinen Eltern für kurze Zeit nach...


Roberts, Ralph Arthur


 

Fabian, der Elefant

Komödie in drei Akten
4D, 4H

Fabian, Rittmeister a. D. und reicher Gutsbesitzer, führt mit seinem Diener Anton ein verstaubtes Dasein in Berlin. Durch eine Liebesaffäre seines Freundes, Konsul Eugen, wird er jäh herausgerissen. Eugen bittet Fabian, ihm seine Wohnung für gelegentliche Treffs mit seiner Geliebten, der 23-jährigen Luise, zur Verfügung zu stellen . Fabian lehnt ab: Er will nicht "Elefant", d. h. überflüssiger Dritter sein.

Stattdessen tritt er bei Luise Eugens Nachfolge an und erfährt eine totale Verjüngung. Er kommt Margot, Eugens erwachsener Tochter, näher und trifft sich des öfteren mit ihr im Tiergarten. Eugens Frau Maria kommt dahinter und verbietet diese Kontakte. Margot jedoch möchte Fabian heiraten, obwohl sie von seiner Beziehung zu Luise weiß. Die Beziehungen zerbrechen und Fabian, von allem arg mitgenommen, würde am liebsten in sein altes Fahrwasser der Unordnung und Verstaubung zurück. Daran wird er jedoch im letzten Augenblick gehindert.