Aktuelle Nachrichten

"Dear World" von Jerry Herman am Theater Bielefeld
Am 1. Oktober ist am Theater Bielefeld zum ersten Mal Jerry Hermans Musical...

Aktuelle Stücke fürs Junge Theater: Haltung zeigen
Das derzeitige Weltgeschehen könnte wirklich dazu verleiten, sich die Decke...

Aktuelle Stücke fürs Schauspiel: Ressourcen
Rohstoffe, Energieträger und das, was übrig bleibt: Die Versorgung mit...

ÖE: "lauwarm" von Sergej Gößner am Theater Praesent
Am 8. Oktober ist die österreichische Erstaufführung von lauwarm von Sergej...

UA: "Heidelberg 72ff." von Philipp Löhle am Theater Heidelberg
Am 7. Oktober ist die Uraufführung von Philipp Löhles Stück Heidelberg 72ff....

SEA: "Wer ist Walter" von Ariane Koch am Theater Winkelwiese Zürich
Am 24. September hat Wer ist Walter von Ariane Koch Schweizer Erstaufführung...

Christian-Dietrich-Grabbe-Preis 2022 für Amir Gudarzi
Amir Gudarzi wird für sein Stück Quälbarer Leib - ein Körpergesang mit dem...

Wiederentdeckt: "Das Halsband" von John Vanbrugh am Renaissance-Theater Berlin
Am 9. Oktober hat Das Halsband von John Vanbrugh am Renaissance-Theater...

Nominierung Förderpreis Christian-Dietrich-Grabbe-Preis 2022 für Johanna Kaptein
Johanna Kaptein wird für ihr Stück Karla sagt für den erstmals...

Nominierungen Deutscher Musical Theater Preis 2022
Wir freuen uns über die zahlreichen Nominierungen zum Deutschen Musical...

Premiere: "nachtschattengewächse" von Johannes Hoffmann am Burgtheater
Am 24. September feiert nachtschattengewächse von Johannes Hoffmann am...

UA: "Vakuum" von Maria Ursprung am Deutschen Theater Berlin
Am 21. September hat Maria Ursprungs Klassenzimmerstück Vakuum Uraufführung...

Lion Feuchtwanger am Berliner Ensemble: "Exil"
Am 10. September hat Lion Feuchtwangers Exil in der Bearbeitung von Luk...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

UA: "Slapstick" von Wieland Schwanebeck am GHT Görlitz-Zittau

 

Am 16.10. war die Uraufführung von Slapstick von Wieland Schwanebeck am Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau (Regie: Ingo Putz).

Darin geht es um eine historisch verbürgte Begegnung zwischen Charlie Chaplin und Orson Welles, aus der sich eine turbulente Auseinandersetzung darüber entspinnt, was das Publikum will, wie viele Kompromisse kreative Alphatiere eingehen müssen und ob Frauen überhaupt so komisch sein können wie Männer.

"Schwanebeck hat keine Boulevardkomödie geliefert, sondern einen witzigen und originellen Text, und sein Sinnieren über die 'Erotik des Schweigens' im Stummfilm trägt poetische Züge." (Nachtkritik)

"Schwanebecks Stück fragt danach, wie Humor entsteht, wann etwas lustig ist und warum manchmal niemand lacht. Das weiß keiner besser als Charlie Chaplin, für den Stummfilm ist er darin Profi." (Sächsische Zeitung)

"Slapstick-Fans kommen zweifellos auf ihre Kosten, wenn es physisch und mit viel Tempo zur Sache geht. 'Slapstick' in dieser Form bietet darüber hinaus jedoch ebenso einen lehrreichen Ritt durch ein halbes Jahrhundert Filmgeschichte." (Dresdner Neueste Nachrichten)

20.10.2021

Stücke zu dieser Nachricht:
Slapstick

Autoren zu dieser Nachricht:
Schwanebeck, Wieland