16.10.2018

Aktuelle Nachrichten

Neu bei FBE: "Serverland" von Josefine Rieks
Das Internet ist seit Jahrzehnten abgeschaltet, die Statussymbole von früher...

DSE: "Alles was Sie wollen" von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière am Deutschen Theater in Göttingen
Am 11. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von Alles was Sie...

DSE: "Präsidenten-Suite" am Renaissance-Theater Berlin
Am 7. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von John T. Binkleys...

UA: "Wer ist Walter" von Ariane Koch am Theater Bonn
Am 5. Oktober wird Ariane Kochs Stück Wer ist Walter am Theater Bonn in der...

Ehrung für Volker Ludwig und Birger Heymann in Südkorea
In Seoul gab es für Volker Ludwig und Birger Heymann vor kurzem eine...

Neu bei DESCH: "Ramses II." von Sébastien Thiéry
Elisabeth und Jean erwarten den Besuch ihrer Tochter Benedicte und ihres...

Neu bei FBE: "Jasper in Deadland" von Ryan Scott Oliver und Hunter Foster
Der 16-jährige Jasper liebt Agnes. Aber nach der entscheidenden ersten...

Premiere: "Frau Luna" am Stadttheater Ingolstadt
Am Stadttheater Ingolstadt ist am 20. Oktober die Premiere von Paul Linckes...

Premiere: "Kiss Me, Kate" an der Oper Graz
Am 20. Oktober hat Kiss Me, Kate von Cole Porter, Samuel Spewack und Bella...

Premiere: "Hunger. Peer Gynt" nach Knut Hamsun und Henrik Ibsen am Deutschen Theater Berlin
Knut Hamsun ist einer der interessantesten, aber auch umstrittensten...

"Großes Kino" und "Pointenfeuerwerk" - UA von Axel Ranischs "Nackt über Berlin"
Die Uraufführung von Axel Ranischs Roman Nackt über Berlin war am 16....

Rückblick: "Effi" von Oliver Schmaering und Kay Wuschek uraufgeführt
Am 19. September war die Uraufführung von Effi von Oliver Schmaering und Kay...

Rückblick: "Ein Stein fing Feuer" am Staatstheater Nürnberg
"Wie das Staatstheater Nürnberg unter neuer Leitung begeistert" (BR): Mit...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Kessler, Lyle

Lyle Kessler ist ein US-amerikanischer Dramatiker, Drehbuchautor und Schauspieler, international bekannt für sein 1983 geschriebenes Theaterstück Waisen. Er schrieb außerdem die Theaterstücke "Robbers" (1987, "Possession" (1976), "Unlisted", "The Viewing" (1967) u.a. Kessler wurde ausgezeichnet mit dem New York State Council on the Arts Playwriting Award für sein Stück "Burning Brigh".

 

Waisen

(Orphans)
Deutsch von Inge und Gottfried Greiffenhagen
3H

Zwei Brüder hausen in einem verlotterten Gebäude in einer heruntergekommenen Gegend in Philadelphia. Treat, der ältere, sorgt durch Raubüberfälle und Diebstähle für den Lebensunterhalt. Er versorgt rührend, aber autoritär, den jüngeren Bruder Phillip, den er nicht aus dem Haus lässt. Seine Unmündigkeit und völlige Unerfahrenheit nutzt er aus, ihn zu beherrschen.

Eines Tages schleppt er Harold, einen wohlhabenden Mann in mittleren Jahren ins Haus, um Lösegeld für ihn zu erpressen. Harold, einem Mann mit offenbar dunkler Vergangenheit, gelingt es bald, sich zum Herrn der beiden zu machen. Wie ein Vater versucht er, mit Erfolg, Phillips Selbständigkeit zu entwickeln, während er sich bemüht, Treats Aggressivität zu zähmen. Diese Entwicklung der beiden Brüder wird auch durch Harolds Tod nicht beendet.

Nachrichten zu diesem Stück anzeigen