"Schau, der Mau!" von Sergej Gner - UA am Landestheater Schwaben

Landestheater Schwaben / Jrgen Bartenschlager

 

Am 27. Mrz war die Urauffhrung von Schau, der Mau! von Sergej Gner am Landestheater Schwaben in Memmingen. Regie fhrte der Autor selbst.

"Platons Kugelmenschen-Mythos ist der Rahmen des Stckes. Darin eingebettet sind andere Geschichten: Der Mond wird vom Sektkorken einer unglcklich Verliebten abgeschossen, das riesenohrige weie Kaninchen hpft samt Jadekaiser ber die Bhne, der Memminger Mau wird gefischt und schlielich die Riesenforelle am Memminger Fischertag gefangen. Es darf gelacht werden. Aber es geht auch ums groe Ganze, um Liebe und Angst. (…) Ernsthaftigkeit bringt Gners Text, wenn er die Erzhler ber Homosexualitt reden lsst, ber Diversitt, ber die unendliche Gier des Menschen oder ber die Illusion, der andere sei nicht fremd, sondern die zweite Hlfte, ein Spiegelbild des Ichs. Denn vor allem geht es Gner um die Angst vor dem Fremden – und um die Unfhigkeit des Menschen, dieses Fremde zu akzeptieren."
Nachtkritik

"Lyrisch und philosophisch formulierte Gedanken stehen anspielungsreiche Wortwechsel und lakonischer Humor gegenber, wenn etwa der Stadtfischer Lang und sein Gegenber namens Breit ein verbales Speeddating absolvieren. (…) Am Ende langer Applaus."
Allguer Zeitung

26.03.2024

Stücke zu dieser Nachricht:
Schau, der Mau!

Autoren zu dieser Nachricht:
Gner, Sergej